Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Neumarkter Lammsbräu EdelHell

  • Typ Untergärig
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze 11.9%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier ja
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 29% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

    Speiseempfehlungen / Food pairing:

    • Braten
    • Brotzeit
    • gebratener Fisch
    #7429

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    E
    F
    G
    H
    29%
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 4 Bewertungen
    48% Avatar von cupra
    29% Avatar von Bert
    24% Avatar von Hobbytester
    14% Avatar von antifcbbill

    29% Rezension zum Neumarkter Lammsbräu EdelHell

    Avatar von Bert

    Traurig, dass ein bayrisches Bier so bescheiden sein kann. Es ist dünn, körperlos, dann doch wieder bitter, was ein Helles eigentlich nicht unbeding sein muss. Da ist was schiefgelaufen.

    Bewertet am

    24% Schade!

    Avatar von Hobbytester

    Von dieser Brauerei bin ich in letzter Zeit viel Gutes gewohnt gewesen. Nehmt das EdelHell aus dem Programm! Es ist so unharmonisch süß, dass alles verloren ist. Ein paar Malzimpulse sind noch herauszuschmecken, können zu dem ansonsten extrem wässrigen Körper nichts beitragen. Aber ich kann es gar nicht oft genung wiederholen: Das Bier schmeckt so, also hätte man löffelweise Zucker beigemischt! Zum Davonlaufen! Nochmals: Lammsbräu, ihr könnt so gut brauen! Wer nur das trinkt, wird davon nicht zu überzeugen sein. Will man von Lammsbräu ein anständiges Helles, dann greife man zum Urstoff!

    Bewertet am

    14% dieses "Bier" weiß nicht was es will

    Avatar von antifcbbill

    Für viel Geld habe ich dieses Bräu angeboten bekommen, vorweg es war das einzige an dem Abend.
    Geködert wird man mit dem Prädikat "Bio Bier" und so schmeckt es auch. Der Gesamteindruck spielt sich irgedwo zwischen Wasser und Kuhstall ab. Süßer Einstieg, wässriger Körper, eine kaum zu erahnenden Hopfennote im Abgang, die eher an den Geruch von Katzenkot erinnert. Kommen andere Helle aus Bayern wenigstens noch süffig daher, gerade für gewisse Uhrzeiten in den Sommermonaten von Vorteil, geht einem das Lammsbräu schon nach wenigen Schucken sofort in die Birne und man kann den Kater am nächsten Tag schon erahnen.
    Insgesamt ist dieses Bier total unrund konzipiert und der Braumeister scheint keinen Plan gehabt zu haben was er da eigentlich brauen will, getreu dem Motto: Alles was der Bioladen grade so hergab wurde eingemaischt. Nein Danke!

    Bewertet am