Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Nesselwanger Weizen

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.3%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#23987

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
76% Avatar von Hobbytester
53% Avatar von JimiDo
53% Avatar von Bier-Klaus

53% Rezension zum Nesselwanger Weizen

Avatar von JimiDo

Das bernsteinfarbene Weizen ergießt sich recht trüb mit seinen 4,9 % Alkohol aus der NRW Flasche ins Weizenbierglas. Es bildet sich eine zwar hohe, aber schnell zerplatzende, grobporige Schaumkrone. Im Glas perlt starke Kohlensäure. Der Geruch ist leicht bananig. Beim Antrunk stört die sehr harte Kohlensäure enorm den Trinkgenuss. Außer fruchtigen und hefigen Aromen gibt es nicht viel zu erschmecken. Im Abgang gibt es noch etwas Hopfen für den Gaumen. Das ist ein durchschnittliches Weizen mit sehr viel Kohlensäure und, wegen so gut wie keinen Schaum, schlechter Optik.

Bewertet am

76% Auch das können sie.

Avatar von Hobbytester

Das Weißbier offenbart im Geruch würzige Hefenoten, ebenso fällt der Antrunk aus. Im Abgang kommen Malzimpulse und frische Hopfennoten zum Tragen. Dieser Körper ist ganz fein ausbalanciert. Grundlage ist hier ein eher konventioneller Weißbiertyp, der aber weder zu süß noch zu bananig ausfällt, sondern hopfenbedingte Citrusfrische in leichter Form auf-weist. Geschmacklich kann zwar nicht von absoluten Highlights die Rede sein, das muss aber auch nicht der Regel bei Weißbieren entsprechen, mittlerweile kann ich auch Herkömmliches sehr schätzen, wenn es gut gemacht ist und die Vollmundigkeit und ein schön weiches Mundgefühl überzeugen. Bersteinfarbe trifft auf lang bleibenden Schaum. Das Bier ist sehr süffig. Die Bitterkeit gefällt mir ganz gut und passt gut zum Gesamtkonzept. Es ist genügend Kohlensäure vorhanden.

Fazit: Auch beim Weißbier wurde das Rad nicht neu erfunden. Vielmehr begnügte man sich damit, Bewährtes einfach gut und überzeugend umzusetzen. Dafür bin ich immer zu haben.

Bewertet am

53% Rezension zum Nesselwanger Weizen

Avatar von Bier-Klaus

Das Weizen aus der Manufaktur ist ebenfalls bernsteinfarben und trüb, mit einer sahnig cremigen Blume und wenig Geruch. Der Antrunk gestaltet sich mittel vollmundig und wenig rezent (Verkostungsgläser, das Bier steht schon einige Zeit). Leicht hefiger, malzaromatischer Geschmack. Ansonsten kein besonderer Körper und ein leicht säuerlicher Nachtrunk. Nix Besonderes.

Bewertet am