Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Münchhausen

  • Typ Obergärig, Altbier, Sour Ale
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 74% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#22154

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
74%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
89% Avatar von LordAltbier
73% Avatar von Bier-Klaus
68% Avatar von hightower
67% Avatar von Bierkules

89% Top Bier!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist angenehm sauer und auch etwas spritziger Hopfen ist erkennbar, eine feine Zitronen-Note ist erkennbar. Der Mittelteil ist recht sauer und auch hier erkennt man eine feine Zitronen-Note, diese ist hier etwas intensiver ausgeprägt als im Antrunk. Der Abgang ist recht sauer, etwas hopfig-spritzig und erinnert an Zitrone aber auch stark an Rhabarber und etwas an Holunderblüten. Man schmeckt hier deutlich, wie bei Berliner Weisse, die Milchsäure raus, jedoch ist sie hier nicht ganz so extrem wie bei der Berliner Weisse. Fazit: Ein fruchtiges Altbier. Ich mag saure Bier, ich mag fruchtige Biere und ich mag Altbier - dieses Bier ist eine harmonische Mischung aus allem. Gefällt mir echt gut, trinke ich sehr gerne wieder!

Bewertet am

73% Rezension zum Münchhausen

Avatar von Bier-Klaus

Nachdem ich letzte Woche die Düsseldorfer Altstadt unsicher gemacht habe, passt die Verkostung des Münchhausen ideal dazu, das laut Etikett ein milchsaures Altbier ist. Laut Kronkorken wird es von der Vormann Brauerei hergestellt. Bernstein in der Farbe wie alle Altbiere. In der Nase pfeffrig, rauchig oder nach angebrannter Maische und leicht säuerlich.

Der Antrunk beginnt vollmundig und sehr sehr ruhig. Angenehm rezent, weil leicht säuerlich. Der Geschmack ist neben säuerlich auch salzig, ich wundere mich ein wenig, weil Salz nicht auf der Zutatenliste steht. Wie die Preussen Weisse hat es eine enorm weiche Textur. Der Nachtrunk bringt eine zarte und gut eingebundene Hopfenbittere an den Gaumen.

Ein sehr süffiges Bier aber ohne Ecken und Kanten. Hier fehlt mir ein wenig das Interessante und Spannende, das die Biere von Peter Esser und Sebastian Sauer sonst auszeichnet.

Bewertet am

68% Rezension zum Münchhausen

Avatar von hightower

Optik:
Ein klares, kupferfarbenes Bier steht da im Glas vor mir. Es wird gekrönt von einer beigen, grobporigen Schaumkrone. Diese fällt recht schnell zusammen.

Einstieg:
Die Milchsäure macht sich schon in der Nase bemerkbar, sehr angenehm. Sie bleibt jedoch mild und teilt sich den Duft mit frischem Malz und milden fruchtigen Noten.
Der Antrunk steht dem ersten Eindruck mit der Nase in nichts nach. Angenehm säuerlich kommt er daher, mit ebenso angenehmen malzigen Tönen.

Körper:
Eine dezente Säure begleitet mich vom Anfang bis zum Ende. Diese ist absolut nicht aufdringlich, sodass noch genung Platz für den typischen Altbier-Charakter ist. Süffig und trocken, eher wenig Kohlensäure!

Abgang:
Auch hier geht es angenehm säuerlich zur Sache. Neben den malzigen Tönen kommt hier nun auch der Hopfen ins Spiel und lässt das Bier angenehm herb wirken. Ein mild säuerlicher und herber Nachtrunk bleibt mir lange erhalten.

Fazit:
Es muss nicht immer Düsseldorf sein. Auch ein im Ruhrgebiet gebrautes Münsterländer Altbier weiß zu überzeugen. Süffig und angenehm säuerlich. Generell ist es für meinen Geschmack ein wenig mild, ich vermisse da schon ein wenig das Röstmalz. Aber dafür ist die Milchsäure im Altbier eine echt gute Erfahrung.

Bewertet am