Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Moosehead Dry Ice

  • Typ Untergärig, Bock
  • Alkohol 6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 55% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#3270

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
55%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
61% Avatar von DerBierbaron
60% Avatar von JoopHan
43% Avatar von Hobbytester

43% Neubraunschweiger Märzen

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht leicht alkoholisch, der Antrunk ist leicht weinartig fruchtig, ansonsten nichtssagend. Im Abgang geschieht mir eindeutig zu wenig, das Bier teilt sich kaum mit. Der Alkohol wird jedoch schon leicht unangenehm deutlich. Recht balanciert wirkt es nicht. Wo ist der Hopfen? Wo sind die Malzakzente? Die Fruchtigkeit schmeckt zunehmend kitschig und chemisch. Der Körper ist schwach und wässrig. Goldgelbe Farbe trifft auf Schaum, der sich schnell zurückbildet, das kennt man von vielen nordamerikanischen Bieren. Das Dry Ice ist dafür, dass es eigentlich nicht so recht schmeckt, recht süffig. Es bildet sich keine Bitterkeit, die Süße erscheint banal und eindimensional. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.

Fazit: Mich versöhnt Süffigkeit immer ein Stück. Deshalb würde ich dieses Bier mit vielen Bedenken als gerade noch ausreichend bezeichnen. Empfehlen kann ich es überhaupt nicht.

Bewertet am

Anzeige

61% Rezension zum Moosehead Dry Ice

Avatar von DerBierbaron

Sehr angenehm zu trinken
leicht dunklere Farbe, weicher einstieg, erfrischender Körper und "überraschender" Abgang der den gesammteindruck für mich aufwertet.
Im Hauptteil etwas sauer was der süffiger Abgang lcoker wieder wett macht. Nur der Einstieg ist etwas lasch. Insgesammet aber ein stimmiges Bier

Bewertet am