Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Mönchshof Bayerisch Hell

  • Typ
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.3%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 68% von 100% basierend auf 18 Bewertungen und 14 Rezensionen

#5506

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 18 Bewertungen
85% Avatar von Hopeman
79% Avatar von deadparrot
78% Avatar von Bierschlugger
77% Avatar von Kuh’ler Klaus
77% Avatar von LordAltbier
77% Avatar von Chris
74% Avatar von Montrey
72% Avatar von tonne
70% Avatar von Massingasetta
68% Avatar von Bier-Sven
66% Avatar von Hobbytester
65% Avatar von Daniel McSherman
64% Avatar von Puck
63% Avatar von denbar
55% Avatar von Joerg.S_76
53% Avatar von Bier-Klaus
53% Avatar von JimiDo
45% Avatar von Mariendorfer

65% Rezension zum Mönchshof Bayerisch Hell

Avatar von Daniel McSherman

Strohgelb, klar mit weißem Schaum. Leicht würzig und ausgeprägt malzig mit leichter Süße. Sehr süffig.

Bewertet am

64% Rezension zum Mönchshof Bayerisch Hell

Avatar von Puck

Eine goldgelbe glasklare Farbe und eine leicht würzige Note in der Nase. Der Antrunk ist dann wirklich (wie auch auf dem Etikett beschrieben) sehr mild mit leichten Getreidenoten und etwas süßem Malz. Der Körper weist dann etwas mehr Würze auf. Der Abgang dann eher kurz und ohne wirklichen Charakter. Mir kommt der Hopfen eindeutig zu kurz.

Bewertet am

53% Rezension zum Mönchshof Bayerisch Hell

Avatar von JimiDo

Mönchshof ist die Spezialitäten Marke der Kulmbacher Brauerei. Da gibt es einige Biersorten im Programm. Heute steht bei mir die Verkostung des Bayerisch Hell mit seinen 4,9 % Alkoholgehalt und 11,3 % Stammwürze an.

Im Glas liegt das blank filtrierte Bier mit strohgelber Farbe unter einer schnell abbauenden mittelporigen Schaumhaube. Es zeigt sich eine gute Karbonisierung. Den Geruch würde ich als mild säuerlich und schwach getreidig bezeichnen. Geschmacklich ist dieses Bayerisch Hell sehr mild. Was auch nicht zu bemängeln ist. Steht doch klar und deutlich „Mildes“ auf der Flasche. Außerdem ist ein bayerisches Helles nicht gerade als Aromabombe bekannt. Ich kann da auf einen leichten Malzkörper nur etwas schwache Säure und nach hinten raus minimale Süße erkennen. Hopfen findet für mich nicht statt. Ist auch nicht weiter schlimm. So schmeckt auch der mitverarbeitete Hopfenextrakt nicht dumpf durch. Eine ganze Kiste würde ich mir davon nicht kaufen.

Bewertet am

79% Rezension zum Mönchshof Bayerisch Hell

Avatar von deadparrot

"B'sonders mild im Geschmack" soll es sein, kündigt das Etikett an. Der Duft scheint dem schon zu entsprechen: Würziger, kräuterhafter Hopfen und leicht geröstet wirkendes Malz kreieren einen sehr leichten, frühlingshaften Duft, wie ich ihn bei einem Hellen zu schätzen weiß. Der Antrunk gestaltet sich ziemlich süß, alsbald kommt ein ganz sanftes blütenhaftes Aroma zum Vorschein. Auch vom Mundgefühl her, wenngleich nicht unbedingt vom Geschmack, entstehen bei mir Assoziationen zu Fencheltee.

Die Verwendung von Hopfenextrakt fällt hier nicht negativ auf - das Bier ist insgesamt auch braustilgemäß wenig bitter. In der Tat ist es auch für ein Helles äußerst mild - was aber nicht heißen soll, dass es arm an Geschmack oder gar wässrig wäre. Grundsätzlich bevorzuge ich eigentlich auch bei Hellen die etwas kräftigeren und würzigen Vertreter, aber mit diesem gelungenen Bier, das von purem Understatement lebt und daraus seinen Charakter bezieht, kann ich mich sehr gut anfreunden.

Bewertet am

77% Süffig und lecker!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist spritzig und leicht hopfig, der Abgang ist malzig weich und ein ganz bisschen Hopfen ist auch zu erkennen. Fazit: Anständiges, sehr süffiges Bier. So muss ein Helles schmecken. Schmeckt echt lecker, gerne wieder!

Bewertet am

70% Gutes Helle

Avatar von Massingasetta

Hinter Mönchshof steckt natürlich Kulmbacher, das vergisst man schnell. Dieses Helle ist recht gut und erinnert mich einfach an ein Kneipenbier. Aussehen und Geruch sind sehr gut für ein Helles. Hier riecht man würzigen Malz recht deutlich. DIe Krone ist schaumig angenehm und fest. Einstieg und Körper sind relativ mild für ein doch süffiges Bier. Der Abgang ist einheitlich zum Körper, eher gedämpft mit ganz leichten getreidigen Geschmack. Fazit: Es hat was das Mönchshof Helle. Ein sanftes Helles was überzeugt, auch wenn es einen relativen einfachen Geschmackshoizont nur hat.

Bewertet am

53% Rezension zum Mönchshof Bayerisch Hell

Avatar von Bier-Klaus

Goldgelbe glanzfeine Farbe mit wenig Schaum. Das Bier riecht würzig und getreidig.
Der Antrunk ist süßlich. Das Bier läßt sich einreihen unter Tucher und Sternla, weil genauso süßlich und genauso leer. Im Nachtrunk fehlt der Hopfen vollkommen.
Kann man trinken.

Bewertet am

66% Gut und empfehlenswert

Avatar von Hobbytester

Nach dem Öffnen entströmt ein schön würziger, leicht pfeffriger Malzgeruch, der Antrunk entspricht diesen Eindrücken. Der Abgang ist hitverdächtig! Ich habe Biere furchtbar gern, die der Würze einen strohigen Getreideimpuls mit milden Kräuterimpulsen folgen lassen. Genau dies ist hier der Fall! Der Körper erzählt von einem wunderbar geschmeidigen, leicht gerösteten Getreidethema. Die bierige Süße bildet einen schönen Rahmen, wobei sie eben nichts dominiert. Mild wird oft als euphemistisches Synonym für langweilig und ausdruckslos gebraucht, hier nicht, hier drängt sich die Würze nicht auf, besitzt aber dennoch markanten Eigenwert. Das Bier könnte allerdings noch einen Hauch vollmundiger sein, wenn man schon die Bezeichnung „Bayerisch Hell“ wählt, darf das Bier ruhig auch schwerer, pikanter und noch eine Spur hopfiger sein. Es ist goldgelb, verfügt über mittelmäßig lang bleibenden Schaum und ist sehr süffig, da es nach einem einfachen Rezept funktioniert. Bitter ist das Bier nicht, das gehört sich für ein Helles auch nicht. Es ist genügend Kohlensäure vorhanden.

Fazit: Das Mönchshof Lager ist recht ähnlich, ich finde es aber noch eine Spur besser. Trotzdem macht dieses Helle so viel richtig, dass ich mir gerne einen ganzen Abend damit vorstellen könnte. Eine gute, empfehlenswerte Wahl!

Bewertet am

85% Ein wirklich angenehmes Bier

Avatar von Hopeman

Der erste schluck ist ein traum an geschmack und er hält bis zum ende an! sehr gut trinkbar

Bewertet am

55% Ordentliches Helles

Avatar von Joerg.S_76

Die Farbe des Biers ist goldgelb, die Krone normal ausgeprägt aber nicht stabil. Der Geruch beim Öffnen der Flasche ist ausgeprägt malzig, im Glas dezent. Im Antrunk würzig mit malzigen Noten, was eher ungewöhnlich für ein Bayrisch-Helles (aus der Flasche) ist. Der Körper ist leicht wässrig mit einer ganz leichten sauren Noten. Die Kohlensäure ist normal, was dem Bier Süffigkeit gibt. Im Abgang verbleibt eine herb-würzige Note ohne langen Nachhall. Das Bier ist ein wenig trocken.
Insgesamt ist das Bier ein ordentliches Helles, durchaus mit Charakter und einiger Süffigkeit. Trifft im Moment aber nicht ganz meinen Geschmack, deshalb keine unbedingte Probierempfehlung.

Bewertet am

77% Rezension zum Mönchshof Bayerisch Hell

Avatar von Kuh’ler Klaus

Ein tolles typisch bayerisches Bier!

Bewertet am

74% Im ganzen ein schönes Bier

Avatar von Montrey

Das Mönchshof Bayerisch Hell ist wie beworben ein sehr mildes Bier im Geschmack. Schon beim öffnen entsteigt der Flasche ein malziger Geruch, der Lust auf mehr macht. Der Schaum ist fein bis mittelporig und hält sich gut im Glas. Es ist aufjedenfall kein herbes Bier weshalb es auch meiner Freundin schmecken tut. Im großen und ganzen kann ich mit ehrlichen Gewissen behaupten es ist ein angenehmes Bier, was dazu sehr süffig ist.

Bewertet am

45% Rezension zum Mönchshof Bayerisch Hell

Avatar von Mariendorfer

Das Bier schmeckt wirklich sehr malzig, was mir persönlich nicht so recht gefallen mag. Der Einstieg ist jedoch angenehm mild und macht das Kulmbacher geschmacklich sicher zu einer Alternative für Freunde des süßen Bieres.

Bewertet am

78% Rezension zum Mönchshof Bayerisch Hell

Avatar von Bierschlugger

Das Bier sieht sehr lecker aus. Die Blume und auch die Blubberbläschen sind völlig ok. Der Antrunk ist würzig und sehr rund. Im Durchgang wird es etwas Blumig. Leider verschwindet dieses Aroma im Abgang. Da ist es eher wässrig. Man hat sofort Lust auf mehr. Dadurch ist es sehr süffig. Ein Bier was man selber testen sollte.

Bewertet am