Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Meissner Schwerter Bennator Bockbier

  • Typ
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze 16.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 64% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#6216

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
64%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
64% Avatar von Schluckspecht

64% Anständiges Bockbier

Avatar von Schluckspecht

Das kristallklare Bier leuchtet sehr intensiv in den farben dunkelgold bis orangerot im Glas und erscheint insgesamt wie ein leuchtendes Bernstein. Die Schaumbildung ist gut, einigermaßen stabil, minimalst angebräunt, cremig und offenporig. Das Bennator zeigt einen hohen CO2-Anteil und wirkt insgesamt sehr interessant und lebendig.

Der erste Geruch zeigt malzig-süße Noten, die sich im frisch-perligen Antrunk bestätigen. Im Körper treten Alkoholnoten hervor, die nur schwach von Hopfen begleitet werden. Im Abgang verweilen eben diese Alkoholnoten und es bleibt eine gefällige Bitterkeit zurück, selbst im Abgang ist der röstaromatische Malz noch gut heraus zu schmecken. Das Bennator Bockbier wirkt insgesamt wie eine Mischung aus einem kräftig-malzigen Schwarzbier und einem herben Pils. Im eher süßlichen Nachgeschmack präsentiert sich ein vollmundiges, vielfältiges Aroma, welches weiterhin malzig erscheint, jedoch eine gepflegte, einigermaßen lange Hopfennote mit sich trägt. Das kräftige, vollmundige Bockbier liegt etwas zu intensiv auf der Zunge, um als besonders süffig gelten zu können; der hohe CO2-Anteil ist ebenfalls etwas hinderlich für einen fließenderen Abgang.

Fazit:

Dieses Bier trägt nicht nur einen interessanten Namen, es sieht auch umwerfend aus und zeigt ein vielfältiges, changierendes Aroma. Etwas weniger Kohlensäure und hervortretende Alkoholnoten wären wünschenswert.

Bewertet am