Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Mauritius Zwickauer Urtyp

  • Typ Untergärig, Export
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 56% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#800

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
56%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
54%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
58% Avatar von Schluckspecht
58% Avatar von Iovanaketi
55% Avatar von remus456
54% Avatar von Florian

58% Marketing und Realität

Avatar von Schluckspecht

"Das würzige Exportbier für Kenner", "Urwürzig und vollmundig", "feinste Braumalze", "Kompetenz und Erfahrung unserer Braumeister" - leise Töne sind das nicht gerade, die das Mauritius Zwickauer Urtyp Export zu beschreiben versuchen. Bei der Farbe stimme ich meinen Vorrednern zu: Das zarte, blank filtrierte Dunkelgold ähnelt verdächtig einem klaren Apfelsaft - außer, dass dieser nicht so energisch sprudelt. Darüber gibt es feinen, ausreichend stabilen Schaum.

Der Duft zeigt nur Malz, sehr ausgewogen zwischen Süße und Würzigkeit. Es beginnt sehr sprudelig, ohne wirklich spritzig und rezent zu sein. Nach anfänglicher Süße und geringfügiger Wässrigkeit schwingt sich das Export zu etwas mehr Malzigkeit auf, ohne deshalb aber direkt vollmundig zu wirken, wie man es versprochen hatte. Der Körper baut ein leicht cremiges Mundgefühl auf. Die zarte Fruchtigkeit stimmt mit der Optik überein, es gibt süße Apfelnoten. Würzig-süßes Malz beherrscht jedoch die Richtung. Getreidig, etwas säuerlich, nur wenig bitter und ohne besonderen Reiz klingt das Export aus. Allgemein hat der Hopfen nur wenig zu melden. So bleibt das Zwickauer Urtyp Export von Mauritius hinter den selbst gesetzten Erwartungen zurück und präsentiert sich als neutrales, eher langweiliges Exportbier. Hier steckt auf jeden Fall noch Potenzial drin, meine Vorschläge wären z.B.: Unfiltriert als Kellerbier, stärker eingebraut als Bock oder mit einem guten Schwung Saazer Hopfen? Schlecht ist das Urtyp Export von den Ansätzen her definitiv nicht...

Bewertet am

58% Gutes Bier

Avatar von Iovanaketi

Aus dieser Region ist es eines der wenigen Biere, die im Ansatz "anders sind". Eine kräftige Farbe und im Geschmack auch eigenständig was ich in Sachsen selten gefunden habe. Aber zu wenig um Biergenießer zu beeindrucken. Es fehlt der Mut zum Risiko.

Bewertet am

54% Rezension zum Mauritius Zwickauer Urtyp

Avatar von Florian

Das Urtyp aus der Zwickauer Mauritius Brauerei kommt farblich wie ein kräftiger Apfelsaft ins Glas und im Humpen sprudelt es gar prächtig. Es duftet satt malzig und ein wenig nach trockenem Getreide. Mal sehen, was einen erwartet.

Geschmacklich macht das Bier kaum etwas her. Auf mehr als nur einen malzigen Körper hätte man bei dem leicht erhöhten Alkoholgehalt schon hoffen können, aber weit gefehlt. Auf der Flasche prangt ein selbst erstelltes Siegel mit der Aufschrift „12% Stammwürze Garantie“. Wozu das jetzt dienen soll, ist fraglich. Immerhin sind 12% Stammwürze nicht untypisch und die haben in der Regel weniger Alkohol und somit mehr Restsüße.

Vielleicht täte es dem Bier gut, wenn man es trüb belassen würde oder ein wenig mit aromatischerem Hopfen experimentiert. So ist es auf jeden Fall langweilig.

Bewertet am