Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Maltos Barrique Style

  • Typ Doppelbock
  • Alkohol 7.6% vol.
  • Stammwürze 18%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8°C
  • Biobier
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 68% von 100% basierend auf 8 Bewertungen und 7 Rezensionen

#27338

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 8 Bewertungen
100% Avatar von LordAltbier
83% Avatar von Puck
83% Avatar von Daniel McSherman
78% Avatar von HansJ.
73% Avatar von dreizack
48% Avatar von maui
43% Avatar von Bastus
33% Avatar von Bier-Klaus

78% Hopp oder top...

Avatar von HansJ.

hängt hier entscheidend von der Trinktemperatur ab. Die auf dem Etikett vorgeschlagene Trinktemperatur ist für diesen Doppelbock viel zu tief angesetzt. Was er kann, eröffnet sich erst bei Zimmertemperatur - dann hat man hier ein tief dunkles, malzig-röstiges Bier im Glas, mit zugunde liegender Süße, das wirklich gut süffig ist, und das man gern trinkt.
"Craft Beer"-Maßstäbe würde ich hier aber nicht anliegen. Praktisch jeder Doppelbock hält hier problemlos mit, und liegt preislich oft drunter.

Bewertet am

33% Frechheit

Avatar von Bier-Klaus

Auch das Maltos Barrique möchte ich nicht solo verkosten, deshalb trinke ich den Gruibinger Meister Bock dagegen, einfach um irgendeine Referenz zu haben. Damit lege ich die Latte ziemlich tief, denn der Meister-Bock hat mich nicht vom Hocker gehauen.

Die Farbe vom Maltos ist dunkles Kupfer mit leichter Trübung und ordentlicher Krone. In der Nase leicht röstig und wenige Fassaromen. Wie haben die denn das reingebracht, gechipped? Der Körper ist sehr schlank, wie schon beim Barley Blanc. Wo bitte ist denn hier der Doppelbock. Ich pfeiff' mir hier 7,6% ABV in die Birne und bekomme nicht mal einen vollen Geschmack dafür. Ja, was schmeckt man eigentlich? Wenig röstige Aromen, viel wärmenden bis brennenden Alkohol im Durchgang und einen säuerlich bitteren aber wenig gehopften Nachtrunk. Das ist genauso daneben wie das Barley Blanc, Das einzige Maltos, was nicht komplett enttäuscht hat, ist das Zwickel.

Mein Fazit: normal bin ich schon dafür, dass auch große Industriebrauer Craft-Bier Linien anlegen, um Otto-Normal-Verbraucher mal auf einen anderen Geschmack zu bringen. Dr. Oetker / Radeberger machen das grandios mit Braufactum, Bitburger bietet mit dem Craftwerk zumindest Kreativ-Biere des Mittelmaßes an. Aber was Eichbaum / Lidl mit den Maltos abliefern, das ist kontraproduktiv. Hier werden Verbraucher mit billigen Müll-Bieren, die angeblich Craft sein sollen, abgeschreckt, so etwas nochmal zu probieren.

Bewertet am

43% Rezension zum Maltos Barrique Style

Avatar von Bastus

Kann die Begeisterung nicht teilen.Einzig der Alk ist ganz gut verpackt.Unangenehm pelzig und dicklich auf der Zunge.
Schmeckt für mein Empfinden platt und unrund.Mit wohl wollen trinkbar.Schmeckt gewollt und nicht gekonnt.
Ich hab das Gefühl das hier was auf die Schnelle zusammengebraut wird, schönes Etikett drauf und los gehts, aber mit gutem Craftbier hat das für mich nicht viel zu tun.Ich frag mich ob ich die anderen beiden Sorten es wert sind noch verkostet zu werden.

Bewertet am

73% Rezension zum Maltos Barrique Style

Avatar von dreizack

Deutlich besser als das Barley Blanc aus gleichem Hause.
Sättigend-malzig, Holznoten, rote Früchte, Vanille, dezent schokoladig, Honig.
Gut!

Bewertet am

83% Rezension zum Maltos Barrique Style

Avatar von Daniel McSherman

mittel bis dunkelbraun rötlich schimmernd mit sahnigem weißem Schaum. Malziger, leicht öliger Körper mit holzigen, leicht vanilligen und schokoladigen Noten mit leichter Bittere.
Sehr gut!

Bewertet am

83% Rezension zum Maltos Barrique Style

Avatar von Puck

Schöne dunkelbraune Farbe mit malzig fruchtigen Aromen. Der Antrunk ist schön rezent, kräftige Röst-Malznoten , etwas Kakao, die Malz-Süsse überwiegt. Der Körper eher schlank und etwas rauchig (Barrique?) der Abgang dann mit mehr Bitterkeit, Kakao und Zartbitterschokolade. Fazit: ein süffiger eher malziger leckerer und gut gemachter Bock.

Bewertet am

100% Ich bin begeistert!

Avatar von LordAltbier

Das Bier wird auf dem Etikett wie folgt beschrieben: "Dunkler, naturtrüber Doppelbock (Pilsener und Münchener Malz) mit würzig-fruchtiger Hopfennote aus Amarillo-, Cascade- und Simcoe-Hopfen, die einen klassischen Barrique-Geschmack erzeugt." Das Bier wurde aber anscheinend nicht im Barrique-Fass gelagert!

Der Antrunk ist hopfig-spritzig gepaart mit einer feinen Säure, es erinnert hier etwas an Birne und Apfel, im Hintergrund erkennt man eine kräftige Malznote welche an Kakao erinnert. Der Mittelteil ist schwer malzig mit einer sehr feinen Säure im Hintergrund, das Malz erinnert an Kakao aber auch leicht an Kaffee. Der Abgang ist stark malzig mit schönen Röst-Noten welche feine aber dennoch kräftige Bitter-Noten mit sich bringen, geschmacklich erinnert es hier stark an Kaffee, an Zart-Bitter-Schokolade und auch etwas an Torf was dazu führt das man etwas an Scotch denken muss. Fazit: Ein sehr gelungenes und harmonisches Bier! Ich bin begeistert! Genau mein Ding! 1A-Bier.

Bewertet am