Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lübzer Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 5 Benutzer

Bewertet mit 63% von 100% basierend auf 23 Bewertungen und 15 Rezensionen

Das Bier Lübzer Pils wird hier als Produktbild gezeigt.
#95

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
63%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 23 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
66%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
78% Avatar von Weinnase
74% Avatar von Hobbytester
73% Avatar von Licherpils
72% Avatar von norddeutscher26
68% Avatar von PAUL
68% Avatar von Bastus
68% Avatar von fraba
67% Avatar von Stefan1203
67% Avatar von game*over
66% Avatar von Tibeer
66% Avatar von Florian
66% Avatar von Ernesto
65% Avatar von tonne
65% Avatar von deadparrot
63% Avatar von Hans
62% Avatar von Schluckspecht
60% Avatar von Bert
56% Avatar von LordAltbier
55% Avatar von ren1529
53% Avatar von denbar
50% Avatar von Felix
45% Avatar von Plätzl
43% Avatar von Schmallo

72% Eines meiner Lieblingsbiere

Avatar von norddeutscher26

Gutes Pils, was schmeckt. Es ist leicht herb, hat einen schönen hopfigen Körper und im Nachtrunk bleibt eine leichte Herbe, sodass man möchte das der Geschmack nicht vergeht, also trinkt man noch eins, somit zum nächsten Punkt, es ist sehr süffig. Kann ich mit gutem Gewissen empfehlen.

LG

Bewertet am

67% Rezension zum Lübzer Pils

Avatar von game*over

Leckeres einfaches Pils.
Keine Besonderheiten.
Aber Lecker

Bewertet am

45% Malzlastiges Pils

Avatar von Plätzl

Beim Einschenken entsteht eine schöne Schaumkrone, allerdings lässt das Bier bereits optisch und geruchstechnisch nach, da es in dieser Kategorie kaum ansprechend ist. Der Geruch lässt sich am besten als relativ schal bezeichnen.
Beim ersten Schluck schlägt direkt ein für Pils untypischer starker Malzgeschmack durch, welcher so schnell und intensiv wie er auftaucht auch wieder verschwindet. Dies lässt kaum, eigentlich sogar keinen Abgang zu, wobei man meinen könnte man hätte das Brauwasser selbst getrunken. Auch ein für Pils untypischer relativ dichter Körper lässt das Bier in punkto Süffigkeit schlecht aussehen.
Alles in allem ist es zwar trotzdem ein trinkbares Bier, allerdings nicht in der Favoritenliste zu finden.

Bewertet am

66% Gutes Pils

Avatar von Tibeer

Ein sehr süffiges Pils stellt das Luebzer dar, etwas mehr Bitterkeit würde ihm aber gut anstehen.
Schöne strohgelbe Farbe mit weisser Schaumkrone, in der Nase blumige Noten. Recht spritziger Antrunk, mit einer angenehmen Hopfenbittere die sich breit macht, leicht citrusartig.
Der Abgang wiederum angenehm bitter, von einem Pils aus dem Norden würde man aber noch mehr davon erwarten.
Insgesamt ein solides Pils, sehr angenehm zu trinken, etwas mehr Charakter würde ihm gut tun!

Bewertet am

65% Rezension zum Lübzer Pils

Avatar von deadparrot

Goldgelb, mit wenig Schaum, aber grob perlender Kohlensäure steht das Lübzer im Glas und riecht leicht malzig. Im Antrunk schmeckt das Bier kräuterhaft und zitronig-orangig. Im Körper wird sogar ein leichtes Blütenaroma wahrnehmbar, das alles geschieht auf ordentlicher Malzbasis. Im Abgang ist das Lübzer dann weniger herb als so manches andere norddeutsche Pils; erst nach einigen Momenten stellt sich im Nachgeschmack Bitterkeit ein. Mit seinem unterdurchschnittlichen Maß an Säure und Bitterkeit ist das Lübzer ein sehr mildes und bekömmliches Pils. Es will weder das Rad neu erfinden noch besonders ausgefallen erscheinen, und das muss es auch gar nicht. Es ist ein sehr rundes und süffiges Bier.

Bewertet am

62% Mild und etwas langweilig

Avatar von Schluckspecht

Optisch gibt sich das Pils aus dem mecklenburg-vorpommerschen Lübz absolut typgerecht: Kräftiges, glanzfeines Gold trapiert mit blütenweißer, cremiger Blume, welche mittelstabil ist. Etwas unschön finde ich nur die grobe Perlage. Der Geruch ist ausgewogen hopfen-malzig mit Fruchtnoten von Birne und reifem Apfel.

Der Einstieg beginnt zwar frisch mit schöner Hopfen-Malz-Balance, allerdings stört hier die grobschlächtige Kohlensäure. Dadurch wirkt der Antrunk ziemlich hart und erinnert in seiner Sprudeligkeit an Mineralwasser. Eine grasige, kräuterige Herbe ergänzt sich mit einer säuerlichen Fruchtigkeit gelber Früchte. So oder so ähnlich darf man sich ein norddeutsches Pils vorstellen: Der Hopfen markiert schon früh sein Revier und führt über in einen pilsgerecht schlanken Körper. In dieser wässrigen Leichtigkeit mogelt sich allerdings immer wieder eine leichte Metallnote durch - die aber nicht weiter dramatisch ist. Das Malzaroma ist angenehm dezent würzig. Wiederum mit guter Hopfen-Malz-Balance klingt das Pils feinherb und etwas uninspiriert aus. Eine kantige Bitternote liegt nicht vor.

Das Lübzer Pils ist ein rundes, unkompliziertes Bier mit den herben Akzenten, die man von ihm erwartet. Diese Harmonie führt aber auch zur Langeweile: Es gibt spannendere Biere. Weder im Trunk noch in der Optik gefällt mir hier die Kohlensäure.

Bewertet am

68% Gar nicht mal übel

Avatar von Bastus

Um feinheiten raus zu filtern hab ichs dann doch zu kalt getrunken.Aber bei dieser Hitze gefällt mir das Lübzer als Durstlöscher wirklich gut.Es ist frisch/herb, kräuterig mit kühlen Aromen, ohne grosse innovationen aber dafür relativ stimmig und rund.
Hier braucht man nicht lange rum zu drucksen.Dieses Bier kann man sich ruhig mal zu Gemüte führen.Bei schwül heissem Wetter eiskalt genossen genau das richtige.

Bewertet am

63% Nichts Tolles.

Avatar von Hans

Das ist leider kein wirklich norddeutsches Pils - herb und kraftvoll ist es nicht.

Bewertet am

73% Rezension zum Lübzer Pils

Avatar von Licherpils

gutes herbes feierabendpils.recht herb,was aber nicht verwundert,da es aus dem norden kommt.wer hopfige biere mag,kommt damit gut zurecht.kein highlight aber ein gutes ehrliches pils.

Bewertet am

56% Geht fit

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist ganz gut gehopft und somit recht herb, aber auch nicht extrem bitter. Der Abgang ist fein-herb und hat eine weiche Malznote im Hintergrund. Fazit: Ein ganz gutes Pils, nichts besonderes aber auch nichts schlechtes! Kann man ganz gut trinken.

Bewertet am

43% Rezension zum Lübzer Pils

Avatar von Schmallo

Farbe sehr hellgelb ,der Geruch hopfig nach Pils wie es sein sollte,die Krone schnell verschwunden. Geschmacklich ein Bier mit ordentlicher herbe halt nordisch ,jedoch wirkte etwas wässrig in Richtung Mineralwasser. Die Süffigkeit hält sich im Rahmem und macht das Pils trinkbar. Im Abgang gut und nicht zu bitter.

Bewertet am

78% Rezension zum Lübzer Pils

Avatar von Weinnase

blankes, helles goldgelb; kurz beständige Schaumkrone;
herbwürziger, hopfenbetonter Duft; etwas getreidig, dezente Zitrusnote und leicht dumpfe Malzaromen;
frischer Ansatz, eher schlank und zunächst von Kohlensäure dominiert; dann in der Mitte gute Fülle mit etwas Malzaromen; im Nachhall herb-würzig aber nur dezent hopfenbitter.

Bewertet am

74% Rezension zum Lübzer Pils

Avatar von Hobbytester

Im Antrunk ist das grasig riechende Pils sehr kräuterbetont, hopfig und malzig. Diese Geschmacksaspekte verstärken sich im Abgang, mehr ist hier eigentlich nicht festzustellen. Hier hat man sich auf ein gewöhnliches Pils der guten Sorte einzustellen. Hopfen und Malz verhalten sich in einer Relation, die leicht zugunsten des Malzgeschmacks ausgeht, was intensivere Kräuternoten zur Folge hat, das ist erfreulicher Standard bei vielen guten Bieren. Die Färbung stellt ein unauffälliges Gelb mit nicht allzu lang anhaltendem Schaum dar. Es handelt sich um einen durchaus süffigen Vertreter. Die Bitterkeit veredelt diesen Pilsansatz recht aromatisch. Kohlensäure gibt es genug.
Fazit: Es handelt sich hier um ein gutes Pils, was man einfach einmal ohne große Umschweife feststellen kann.

Bewertet am

50% Rezension zum Lübzer Pils

Avatar von Felix

Das Lübzer Pils macht zuallererst einen sehr erfrischenden Eindruck. Die Schaumkrone ist feinporig, der Kohlensäuregehalt scheint sehr hoch, es ist glasklar, von der Farbe aber, wunderschön golden.
Der Geruch ist sehr grasig und zitronig-spritzig. Ich stelle es mir bislang als gutes Sommerbier vor. Der Hopfen scheint mir sehr natürlich.
In der Tat ist dieses Bier recht erfrischend, wobei die spritzige Zitronennote eher in den HIntergrund rückt und einer dicken Herbe im Antrunk platz macht. Der Körper ist schwerer als erwartet, das Malz dominiert erstaunlich stark in der ersten Hälfte des Mundgefühls. Im Nachtrunk ist es mir dann nicht mehr erfrischend genug, da fehlt es mir deutlich an fruchtiger Bitterkeit, der Hopfenlastig scheint mir dieses Pils nicht zu sein.
Schade, dass hier und da eine metallische Alkoholnote mitzuschwingen scheint. Die verdirbt den Nachtrunk noch deutlicher.
Alles in Allem wie ich finde, ein recht durchschnittliches Pils, da habe ich schon deutlich bessere getrunken, von den Norddeutschen eher im unteren Bereich. Wer nach etwas herbem sucht, der sollte sich an Jever wenden, wer etwas fruchtiges will dann doch lieber an Holsten, wer was schweres und bitteres möchte, Bitburger, doch Lübzer will irgendwie alles und macht nichts davon ausreichend gut. In der B-Note dafür angenehm, hübsch anzusehen, schöner duft, lässt sich ohne weiteres als klarer Gerstensaft bezeichnen.

Bewertet am

66% Rezension zum Lübzer Pils

Avatar von Florian

Das Lübzer Pils ist meiner Meinung nach ein super Durstbier. Es ist nicht all zu herb und deswegen auch recht süffig.

Bewertet am