Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lübzer Bock

  • Typ Untergärig, Bock
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 5 Rezensionen

Das Bier Lübzer Bock wird hier als Produktbild gezeigt.
#99

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
72% Avatar von lancelot
66% Avatar von Tarfeqz
65% Avatar von Hendrik
64% Avatar von Schluckspecht
58% Avatar von Bier-Sven
52% Avatar von remus456
50% Avatar von deadparrot

64% Rum und Rosinen

Avatar von Schluckspecht

Im Glas zeigt sich ein kastanienbraunes Bier mit deutlichem Einschlag ins Rot. Insbesondere im Gegenlicht werden sehr schöne Farbnuancen erzeugt. Darüber bildet sich vergleichsweise wenig Schaum von geringer Stabilität. Optisch kauft es dem Bier aber absolut ab, dass es ein Bockbier ist.

In der Nase duftet es nach Karamell, mildem Malz und eine Idee grasigem Hopfen. Erwartungsgemäß süß steigt der Bock ein und baut danach zaghaft eine etwas würzigere und fruchtige Note nach Trockenobst wie etwa Rosinen auf, welche vom Alkoholaroma noch in harmonischer Dimensionierung begleitet werden. Trotz sich im Abgang intensivierenden Röstmalzgeschmack zeigt sich das Bockbier ziemlich schlank und süffig. Das mag wohl auch am ziemlich wässrigen Körper liegen, der damit den Alkohol hervorhebt. Süße, Säure und Würzigkeit scheinen gut miteinander abgestimmt zu sein und die zarten Trockenobstnoten und Anklänge an Zartbitterschokolade gefallen. Allerdings erscheint das Ensemble in seiner linearen Form relativ langweilig. Während es aufgrund der vorhandenen Süße auch noch nach dem Abgang etwas klebt, verweilt eine röstmalzige und getreidige Geschmacksnote noch lang im Mundraum. Der Alkohol verhält sich im Nachhall relativ unauffällig.

Die schlanke Struktur lässt das Lübzer Bock ziemlich süffig erscheinen. Störend allerdings fällt die allgegenwärtige, wenn auch harmonisch abgestimmte Alkoholnote auf.

Fazit:

Das Bockbier der Lübzer Brauerei springt nicht über den Schatten hinaus, den andere Bockbiere werfen. Es liefert gesunden Standard mit einer eher feinen, schlanken Struktur und einer durchaus interessanten Note nach Rum und Rosinen. Resultat: Trinkbar!

Bewertet am

50% Karamell-malzig; durchschnittliches Bockbier

Avatar von deadparrot

Schön bernsteinfarben liegt das Lübzer Bock im Glas; karamellsüß-malzige Noten dominieren den Einstieg, wie man das bei einem Bockbier erwartet. Im Körper tritt leider ein etwas unangenehmer Alkoholgeschmack hervor, da ist auch ein unappetitlich-metallischer Beigeschmack, der sich etwas in den Vordergrund spielt und die ansonsten durchaus zu erahnenden fruchtigen Anklänge überlagert. Ein alkoholschwerer Nachgeschmack bleibt; alles in allem empfinde ich dieses Bier als leider etwas unausgewogen, aber durchaus nicht schlecht. Ein durchschnittliches Bockbier eben. Es gibt schlechtere. Aber eben auch deutlich bessere.

Bewertet am

72% Rezension zum Lübzer Bock

Avatar von lancelot

Überraschen tut das Bier aus dem Norden wegen seiner fruchtigen Note, es bleibt trotz hohem Alkoholgehalt ein
nur kurzes Aroma im Munde. Es ist eine runde Sache und macht Lust auf mehr, auch nicht typisch für ein Bock. Vielleicht
ist das der fehlenden Würze geschuldet. Keine überragende Begegnung, aber ein stimmiges Bock.

Bewertet am

65% Rezension zum Lübzer Bock

Avatar von Hendrik

Satte Farbe, lecker Bier aber stark malzig und man schmeckt den Alkohol voll herraus.

Bewertet am

66% Rezension zum Lübzer Bock

Avatar von Tarfeqz

Zu stark schmeckt man den Hopen und den Malz heraus. Warscheinlich auch beeinflußt durch den deutlich zu spürenden Alkoholgehalt. Im Gegenzug hat es jedoch eine milde Würze und einen soliden Körper.

Bewertet am