Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Licher Premium Pilsner

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 4 Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 14 Bewertungen und 7 Rezensionen

Das Bier Licher Premium Pilsner wird hier als Produktbild gezeigt.
#970

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 14 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
G
39%
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Dirk
89% Avatar von Knalle
78% Avatar von Hobbytester
74% Avatar von fraba
73% Avatar von dreizack
73% Avatar von Licherpils
73% Avatar von Bert
73% Avatar von LordAltbier
63% Avatar von Bier-Klaus
60% Avatar von Bastus
51% Avatar von Knusper
49% Avatar von Felix
40% Avatar von Giessener
39% Avatar von Dirk
14% Avatar von Octopode42

63% Rezension zum Licher Premium Pilsner

Avatar von Bier-Klaus

Goldgelbe glanzfeine Farbe mit schöne Pils-Blume. In der Nase malziger Geruch. Guter Malzkörper, etwas süß für ein Pils und gut rezent. Wenig schlank für Pils aber im Nachtrunk gute grasige Hopfenbittere.

Bewertet am

40% Was ist nur aus dem Licher Pils geworden?!

Avatar von Giessener

Das Licher Pils hat mich seit vielen Jahrzehnten als herb frisches Bier mit sehr ausgewogener Note begleitet. Aber in jüngster Zeit packt mich immer öfters das Grauen, wenn ich mir eine Flasche davon gönne:
Der Geschmack ist deutlich in Richtung bitter-süß gewandert, es schmeckt jetzt beinahe so wie das Export früher, der Geruch ist muffig und die Gesamtnote fad und unausgewogen.
Bei den letzten Flaschen mischte sich sogar ein leicht fauliger Eindruck mit in den Abgang der zu einem leichten Würgereiz führte.
Von einem 'Premium Bier' kann hier z.Zt. wirklich keine Rede mehr sein - das Gesamt-Geschmackserlebnis bewegt sich momentan noch unterhalb von Aldi-Bier aus der Plastikflasche!
Vermutlich hat sich da mal wieder einer dieser hoch spezialisierten Geschmacks-Designer ausgetobt und die Rezeptur verschlimmbessert - wäre ja nicht das erste Mal!
Ähnliches widerfuhr ja auch vor ein paar Jahren dem Licher Export, welches bis dato mein Favorit war und inzwischen so widerlich süß ist, dass es beinahe wie dieses Sußstoff-Radler von Licher schmeckt.
Licher, quo vadis??

Bewertet am

89% Aus dem Herzen der Natur, so schmeckt es auch

Avatar von Knalle

Aus der Flasche absoluter Favorit und noch viel hochgelobter von mir frisch gezapft !
Von der Farbe her ein recht helles Gelb.
Krone beim Flaschenbier hält nicht ganz so lange wie beim gezapften Pils.
Geruch sehr würzig und hopfig genauso ist dann auch der Antrunk und der Abgang.
Recht hopfig aber sehr gut ausbalanciert. Etwas zitronig finde ich. Daher super erfrischend im Sommer.
Ich muss dazu sagen, das dieses Pils nicht jedermanns Sache ist. Wer in der Giessener Gegend sozusagen mit dem Bier aufgewachsen ist und aufgrund der riesen Verbreitung (Keine Gaststätte und kein Volksfest ohne Licher) nichts anderes gewohnt ist liebt dieses Bier.
Habe viele Besucher gehabt die das Pils probiert haben und damit nicht wirklich was anfangen konnten. Ich liebe es. Es verbindet Heimat, Natur und guten Geschmack...

Bewertet am

73% Weiches, süffigesd

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist etwas hopfig, der Abgang schmeckt etwas malzig und hat gegen Ende eine recht bittere Note, die aber schnell verschwindet. Es handelt sich hier um ein sehr weiches Pils, das aber trotzdem den Hopfen nicht vernachlässigt und auch recht süffig & spritzig ist! Fazit: Trinkbares Bier, schmeckt gut und geht gut runter!

Bewertet am

78% Rezension zum Licher Premium Pilsner

Avatar von Hobbytester

Einstieg: Der Geruch fällt sehr hopfenbetont aus,der Antrunk ist mildwürzig und süß. Im Abgang ist das Licher schön würzig und bierig, leichte Kräuternoten werden deutlich. Dieses Bier macht alles richtig, könnte aber noch individueller sein. Hopfen und Malz sind mit einem Übergewicht von ersterem in guter Relation. Insgesamt sind die Impulse sehr würzig, die Kräuternoten fallen soft, aber markant aus. Wunderbar! Die Färbung ist goldgelb und steht in Verbindung mit lang anhaltendem Schaum. Da sich das Bier Extremen gegenüber verweigert, dabei dennoch nicht langweilig schmeckt, gehört es zu den süffigen Pilsenern. Die Bitterkeit gehört dazu wie alle weiteren Akzente. Es gibt genug Kohlensäure.
Fazit: Es handelt sich hier um ein gutes Pils, das man immer wieder genießen möchte. Die Brauerei preist es in der Werbung mit dem Slogan „aus dem Herzen der Natur“ an. Wenn man es trinkt, kann man in Bezug auf den Geschmack nur zustimmen.

Bewertet am

49% Rezension zum Licher Premium Pilsner

Avatar von Felix

Aus der Flasche besitzt das Licher Pilsener erstmal einen sehr schönen Duft, der zwar herb und trocken ist, aber trotzdem im Hintergrund noch eine nussige Note versteckt.
Optisch ist das Bier sehr hellgelb, wird dabei aber erstaunlicherweise nichts blass, sondern bewahrt sich einen glänzenden Schein. Es ist glasklar und macht einen wunderbar frischen Eindruck.
Im Geruch aus dem Glas ist es dann betont getreidig, eine reiche Gerste kommt einem da entgegen, begleitet von einer deutlichen Süße, die Haselnussnote spielt hier noch immer gut mit, der Hopfen hat sich eher zurückgezogen, verhält sich eher im Hintergrund. Dominant ist ein Aroma in Richtung Brot mit Anflügen von feuchter Erde, es hat etwas von Waldboden, bringt ein wenig Süße und etwas Säure mit, geht aber noch nicht wirklich in Richtung Zitrusnote.
Diese kommt dann erst im Antrunk hervor, begleitet das Aromageflecht aber auch nur. Noch immer ist die brotig-getreidige Note im Vordergrund. Leider zeigt das Bier nun, dass es viel zu leicht ist und hierfür leider auch zu wenig Kohlensäure mitbringt. Es ist mir nicht spritzig genug, hat aber auch gleichzeitig einen zu schwachen Körper, der zwar die getreidigen Brotaromen trägt, aber mit zu wenig Intensität belädt. Da geht eindeutig mehr.
Auch im Abgang ist das Pilsener von Licher eher langweilig. Es bleibt keine spannende Bitterkeit zurück, lediglich eine leichte Säure schlummert an den Wangen ein und vergeht ohne weiteres nach einiger Zeit. Darüberhinaus besitzt das Licher im Abgang noch eine dezente Metallnote, die auch nicht unbedingt hätte sein müssen.
Obwohl das Licher Pilsener insgesamt nicht das schlechteste Bier ist, finde ich es trotzdem nicht gelungen. Es hat eine irgendwo stimmige Aromatik und fällt nicht negativ auf, es fehlt ihm aber an so Einigem, um ein wirklich gutes Pils zu werden. Ich hätte es bei einer Blindverkostung nicht als Pilsener bezeichnet, es schmeckt wie ein Helles.
Geruch und Geschmack brauchen etwas Zeit um sich aneinander anzugleichen, danach schmeckt es mir zu einheitlich, es wagt nichts, es ist nicht bitter genug und einfach insgesamt zu einseitig. Kein versautes, aber ein sehr langweiliges Pils.

Bewertet am

73% Rezension zum Licher Premium Pilsner

Avatar von Licherpils

der erste eindruck ist klasse.eine blume wie aus der fernseh-werbung.die blume steht fest und hält sehr lange.das licher pils schmeckt sehr frisch und feinherb.geht schon fast in die nord-deutsche richtung.die herbe entwickelt sich sehr langsam und direkt.hier in hessen,gibt es keine kneipe die dieses bier nicht führt.
bei uns in hessen sucht es seinesgleichen.es schmeckt wesendlich besser,als "fernseh-biere".
allerdings muss man die herbe mögen.es ist kein weiches pils wie zb veltins.
deswegen ist es auch vielen zu herb.

Bewertet am