Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lenins Hanf

  • Typ
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 63% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#5316

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
63%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
71% Avatar von mysland
60% Avatar von Schluckspecht
58% Avatar von ren1529

60% Vollmundig, aber dennoch schwach

Avatar von Schluckspecht

Eines der ersten Craft Biere, die ich je getrunken habe, ist nun an der Reihe und bereit für einen Test. Diesmal kommt dieses Bier aus dem Herzen der Dresdner Neustadt aus der 0,33-Liter-Steini statt aus der gewohnten 0,5-Liter-Bügelflasche.

Schon aus dem Namen geht hervor, dass hier wohl Hanf mit im Spiel ist. Genauer gesagt: Nutzhanfauszüge werden zur Aromatisierung verwendet und stehen sogar noch vor Hopfen und Hefe in der Zutatenliste.

Goldgelb und homogen hefetrüb steht das Bier mit cremig-weißer, einigermaßen stabiler Schaumkrone im Glas. Es zeigt sich ein süßlich-fruchtiger Geruch, der durchaus an Hanf, aber auch an Pfirsich erinnert. Das Malz macht einen leicht pilzig-muffigen Eindruck. Relativ vollmundig und rezent steigt das LENINs HANF ein, mildes bis süßliches Malz bestimmt die Richtung. Die Kohlensäure erscheint optimal ausgeprägt. Der von der Hefe bestimmte Körper treibt ein stetigses Wechselspiel aus muffig-süßen und trocken-faden Noten. Wo sind die sonst so typisch grasigen Impulse, die ich an diesem Bier so wertschätze? Hier sind es eher Fruchtnoten nach Pfirsich und etwas Banane. Süßmalzig und nur wenig bitter klingt das Bier mit leicht heuigen Noten aus und hinterlässt mich ziemlich enttäuscht.

Eigentlich hatte ich dieses Hanfbier intensiver und interessanter in Erinnerung mit viel deutlicherer Hanf-Tendenz. Vielleicht liegt das auch an der sonst so gewohnten, verrauchten Kulisse einer Szenekneipe...

Hier bin ich enttäuscht, was sich in einer durchschnittlichen Bewertung auswirkt. In der Kneipe werde ich es mir dennoch gern wieder bestellen.

Bewertet am

58% Rezension zum Lenins Hanf

Avatar von ren1529

Ein sehr interessantes Bier bei dem - wie man dem Namen unschwer entnehmen kann - Hanf bei der Herstellung eine Rolle spielt. Geschmacklich tendiert es für mein Empfinden leicht ins grasige und fruchtige, wobei ich nicht denke, dass das vom Hopfen kommt.

Disclaimer zu meinen Bewertungspunkten: Auch wenn da bei mir nur 58% rauskommen, das ist dennoch ein sehr angenehmes Bier, bei dem scheinbar das ganze mehr ist als nur die Summe der Einzelkriterien.

Bewertet am