Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lehe Lõbus Njuufa

  • Typ Obergärig, Black India Pale Ale
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze 16.2%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 77% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#28067

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
77%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
96% Avatar von CaptainFriendly
73% Avatar von dreizack
63% Avatar von Bier-Klaus

96% Drei, zwo, eins...Feuerwerk!

Avatar von CaptainFriendly

Vorweg soviel: Egal, wie hoch die durchschnittliche Punktewertung letztendlich ausfällt: Dieses Bier hat die Höchstpunktzahl verdient!
Der Lobus Njuufa (lt. Flaschenlegende auf englisch "Jolly Newfie", deutsch "Der freundliche Neufundländer", der auch auf der Flasche zu sehen ist) ist ein "großes schwarzes, freundliches Bier", das mit Pilsner, Wiener und Münchner Malzen (dazu noch Röstmalze für die Farbe) und hocharomatischen Cascade- und Citra-Hopfen zu einer eierlegenden Wollmilchsau herangebraut wurde.
Es ist zunächst ein dunkles Bier mit festem, haltbarem Schaum, dessen Geruch ganz deutlich in Richtung IPA tendiert, im Körper entladen sich die Malze zunächst explosionsartig (Ihr kennt doch sicher alle diese Silvesterraketen, die es am Himmel in viele goldene Strahlen zerreißt...), ehe sich, als ob sie darauf einhergesurft wären, die Hopfennoten entladen (...und dann aus jedem der Strahlen ein Wasserfall aus roten und grünen Sternchen hervorspringt?). Dieses Gefühl hatte ich, als ich dieses Super-Bier erstmals probiert habe.
Klar gibt es Leute, für die es zu wenig hiervon, um x zu sein, oder zuviel hiervon, um y zu sein, hat, für mich ist es eine Offenbarung, für die ein Sternchen bereits zuwenig ist.
Für normale Leute übersetzt heißt das: Wäre dieses Bier eine Frau, würde ich unbedingt Sex damit haben wollen!

Bewertet am

Anzeige

73% Rezension zum Lehe Lõbus Njuufa

Avatar von dreizack

Röstmalziger Beginn, leicht würzig. Cremig. Es folgen fruchtige Noten & florale Schimmer. Trocken. Hält das Niveau bis zum Finish. Ansprechend.

Bewertet am

63% Braukunst live 2016:

Avatar von Bier-Klaus

Braukunst live 2016:
Gebraut mit Pilsner , Wiener und Münchner Malz, dazu geröstetes Malz, das dem Bier die dunkle schwarze Farbe gibt. Gehopft mit Cascade und Citra.

Zum Bier: Das Black IPA ist pechschwarz und blickdicht, bedeckt von cremefarbenem sehr feinem Schaum. In der Nase überwiegend röstig. Schlanker ruhiger Antrunk, dann mittel vollmundiger Körper mit starken Röstaromen und wenig Fruchtaromen für ein IPA.
Zu belanglos für ein IPA.

Bewertet am