Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Left Hand Brewing Co. Black Jack Porter

  • Typ Obergärig, Porter
  • Alkohol 6.8% vol.
  • Stammwürze 16%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 12-14°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 88% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • 2-Row-Malz
  • Kristallmalz
  • Magnum-Hopfen
  • Münchner-Malz
  • Schokoladenmalz
  • US-Goldings-Hopfen
  • Weizenmalz
    #7203

    Anzeige

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    88%
    C
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 1 Bewertung
    88% Avatar von dreizack

    88% Ein sehr mildes, angenehmes Porter

    Avatar von dreizack

    Sehr interessantes, hochwertig gestyltes Flaschenlabel, wie fast immer bei Left Hand Brewing. Ein English Style Porter erwartet mich, gebraut mit 5 Malzen sowie Magnum- und US Goldings-Hopfen.

    Die üppige, beigefarbene Schaumkrone auf dem dunkelbraunen Bier mit mahagonifarbenen Blitzern ist wie Sahne. Kann man nicht anders sagen. Der Begriff "cremig" wäre in diesem Zusammenhang eine Untertreibung. Wahnsinn!

    Cremig ist dann der Antrunk. Ausgesprochen weich und mild. Zurückhaltend die Röstnoten, dafür süßlich schokoladig. Der Hopfen kommt im Hintergrund erstaunlich viel Platz eingeräumt. Toll gemacht. Nach ein, zwei Schluck stoßen Kakao und milder Kaffee ins Aromenzentrum vor. Milchige Textur, auch geschmacklich ist ein milchiger Unterton im Spiel. Alles sehr, sehr weich. Die 35 IBUs wirken weniger bitter als es sich auf dem Papier liest. Für ein Porter ungewöhnlich deutlich erkennbare Nuancen von Nuss flackern auf, der Alkoholgehalt ist unterschwellig durchaus spürbar, stört aber nicht. Niedrige Karbonisierung. Minimal rauchig. Ebenso verhuscht schmeckt man sehr dezente Kräuternoten und Rosinen. Geschmacklich erstaunlich tiefgründig für ein derart mildes, reduziert röstiges Porter. Kurzer, kerzengerader Abgang. Hohe Süffigkeit. Ich bin angenehm überrascht.

    Bewertet am

    Anzeige