Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lausitzer Häuslebier

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#4521

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
73% Avatar von Schluckspecht

73% Besser, als es die Optik verspricht

Avatar von Schluckspecht

Optisch erfüllt das Häuselbier als Pilsner alle Erwartungen: Die Farbe ist ein leuchtendes, relativ helles Gold und die weiße, cremige Schaumkrone kann sich sehen lassen. An Langlebigkeit fehlt es noch ein Stück, einzig ein Schaumrand verbleibt noch.

Kräftiges Malz umschwebt die Nase, der Hopfen verbleibt im Hintergrund. Der Antrunk erscheint stämmig und optimal karbonisiert. Gleich danach knüpft der hopfige Körper an. Die lieblichen Hopfennoten schließen sich harmonisch an den Bitterhopfen an, welcher den Abgang bestimmt. Das Malz bleibt angenehm würzig und recht kräftig. Für ein Pils ist das Häuselbier eine stämmige Vorstellung. Der Nachgeschmack steht im Zeichen des Bitterhopfens - kräftig zwar, aber nicht überzeichnet. Im Hintergrund verbleibt würziges Malz. Dieses Geschmacksensemble klingt harmonisch und systematisch aus.

Dank der harmonischen Würzig- und Hopfigkeit trinkt sich das Häuselbier sehr flüssig, der Kohlensäureanteil ist optimal dosiert. Positiv für die Süffigkeit ist, dass das Pilsner im Abgang eine gewisse Leichtigkeit gewinnt.

Fazit:

Das Häuselbier liefert eine solide Vorstellung. Der Hopfen entwickelt eine feine und durchaus abwechslungsreiche Note, der Malz überzeugt durch seine Geradlinigkeit. So gewappnet, präsentiert sich das Häuselbier als Vorzeige-Pilsner. Auf Hopfenextrakt wird hier verzichtet.

Bewertet am