Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lausitzer Dunkel

  • Typ Untergärig, Dunkles
  • Alkohol 4.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 6 Bewertungen und 4 Rezensionen

#805

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
59%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 6 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
55%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
84% Avatar von Ernesto
60% Avatar von Tarfeqz
58% Avatar von Florian
54% Avatar von Weinnase
52% Avatar von Dirk
49% Avatar von Jeuni

54% Rezension zum Lausitzer Dunkel

Avatar von Weinnase

sehr dunkles rotbraun; die Schaumkrone verschwindet recht schnell;
sehr weiche, malzbetonte Nase mit süßem Touch;
rund, weich und sehr süß im Antrunk (Karamalz??); gehaltvoll, saftig; große Malzfülle - aber alles in allem vor allem aufgrund der Süße nur ein bierähnliches Getränk!

Bewertet am

49% Bier mit Süßstoff

Avatar von Jeuni

Ein dunkelbraunes bis rotbraunes Bier (trifft die Beschreibung( Art oud broin) auf der Flasche nicht ganz genau). Im Geruch röstig malzig. Im Körper ist eine undefinirbare Note, die jedoch von Süße überdeckt wird. Diese Süße baut sich im Abgang weiter aus. Alles in allem nicht schlecht schmeckt aber fast wie Malzbier, nur nicht ganz so süß, mit Alkohol. Nach dem lesen der Zutatenliste kann ich auch erklären wo die Süße herkommt, das Bier ist mit dem Süßstoff Natrium-Saccharin versetzt, das finde ich sehr schlecht, das hat kein Bier verdient.

Bewertet am

52% Rezension zum Lausitzer Dunkel

Avatar von Dirk

"Art oud bruin" steht auf der Flasche, und leider ist das appetitliche Rotbraun in der Farbgebung das Beste am Lausitzer Dunkel. Es riecht leicht und süß wie ein Malzbier oder ein alkoholfreies Weizen. Das die enorme Süße im Einstieg nicht natürlich ist, sondern von Süßungsmitteln herrührt, schmeckt man sofort - zumal man sich schwer tut, noch etwas anderes als "süß" zu schmecken. Der Körper ist etwas lasch geraten, es zeigt sich jedoch eine interessante, trockene Note, die man nicht erwartet. Der Abgang erhält dadurch etwas von Malzsirup mit kräftiger Beinote.

Insgesamt eine eher mäßige Komposition.

Bewertet am

60% Rezension zum Lausitzer Dunkel

Avatar von Tarfeqz

Die Kombination aus Malz und der Würze ist nicht so gut gelungen. Das Malz ist mir hier zu dominierend. Aber dennoch ganz bekömmlich. Die leichte Süße kommt mir auch sehr entgegen die im Abgang ruhig hätte länger andauern können.

Bewertet am