Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star L’assoiffé

  • Typ Obergärig, belgisches Tripel
  • Alkohol 9.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 96% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#14101

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
96%
B
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
96% Avatar von Hobbytester

96% Rezension zum L’assoiffé

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht nach Weizen und pikant süßer Würzung und ist im Antrunk geschmacklich auch genau auf diese Weise zu beschreiben. Der Abgang ist ein wahres Highlight: Erst schmeckt das Tripel ähnlich wie das Leffe Blond, dann prägen hopfige, fast schon kräuterhafte Aromen den grasigen Nachgeschmack. Das ist großartig. Der dicht strukturierte Körper gefällt sich in der Rolle des Mittlers zwischen fantastischen Aromen, die allesamt weich und harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Waldhonig ist dabei, Hefe kommt noch ein bisschen durch, malzige Süße, die nicht penetrant ist, fällt auf. Der Alkohol reduziert sich auf ein schönes kurzes Brennen ohne aromatisch zu schnapsdrosselig auszufallen, am meisten aber gefällt mir aber der Hopfen, für den die letzten Eindrücke dieses Braukunstwerks reserviert sind. Diese Vollmundigkeit fasziniert! Orange Farbe trifft auf nicht langlebigen Schaum. Die Süffigkeit ist auf beeindruckend hohem Niveau. Zum Schluss kommt Bitterkeit leicht durch und genau dieser Schritt macht das L’asoiffé 10 zu einem besonderen Tripel. Es verfügt über genügend Kohlensäure.
Fazit: Es ist immer wieder eine große Freude, Zeuge der vollkommenen Virtuosität vieler Bierbrauer Quebecs zu sein. Auch diese Bierkomposition ist in meinen Augen nahezu perfekt. Der falsche Belgier schmeckt mir besser als der echte im Falle des Leffe Blond.

Bewertet am

Anzeige