Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Langbräu Vilstaler Hell

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 1 Rezension

#25859

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
78% Avatar von Tobieras
73% Avatar von Bier-Klaus

73% Hello Goodbye

Avatar von Bier-Klaus

Im Hintergrund läuft die Musik von den Beatles "Hello Goodbye".

Gerade erst entdeckt, muss ich die Brauerei noch auf den Bewertungsforen anlegen und beim Recherchieren lese ich das:

REISBACH: Brauerei Xaver Lang stellt Produktion ein. Die Brauerei Xaver Lang (Lang-Bräu) aus Reisbach im Landkreis Dingolfing-Landau stellt ihre Bier-Produktion ein. Wie aus Branchenkreisen verlautbarte, wird das Bier zukünftig vom 50 km entfernten Landshuter Brauhaus im Container nach Reisbach gefahren, um dort abgefüllt zu werden. Die Lang-Bräu nutzt für ihre Produkte Lang-Bräu Hell, Dunkel und Hefe-Weisses nach wie vor die Euroflasche, die in Landshut nicht abgefüllt werden kann. Außerdem können die Kunden der Brauerei, unter anderem ein größeres Automobilwerk in Dingolfing, besser von Reisbach aus bedient werden. Die Bierproduktion bleibt aber sozusagen in der Familie: Brauereibesitzerin Annemarie Koller-Lang aus Reisbach ist die Ehefrau vom Landshuter Brauhaus-Chef Stephan Koller. Das Landshuter Brauhaus scheint für die Zukunft gut gerüstet zu sein: Bereits im letzten Jahr wurde kräftig investiert in einen neuen Gärkeller und eine neue Würzekühlung. Außerdem stellte die Brauerei ihre “Vision 2020″, ein Marketing-Konzep für die nächsten Jahre vor.

Nun zum Bier: Es sieht aus wie ein Standard-Helles, lichthell und glanzfein filtriert. Es hat eine cremig stabile Blume und wenig Geruch. Der Geschmack ist sehr mild, die Textur weich. Es herrscht eine gute Ausgewogenheit zwischen Malz und Hopfen. Das Bier ist angenehm rezent und läuft gut. Ein überdurchschnittliches Helles.

Schade um die Brauerei.

Bewertet am