Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star La Trappe Dubbel

  • Typ
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 10-14°C
  • Biobier ja
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 69% von 100% basierend auf 17 Bewertungen und 10 Rezensionen

#1958

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
69%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 17 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
62%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
88% Avatar von gerdez
88% Avatar von hightower
85% Avatar von Exory
84% Avatar von goldblumpen
83% Avatar von Wilston Oreo
73% Avatar von Daniel McSherman
73% Avatar von Bastus
73% Avatar von Bier-Klaus
72% Avatar von Stefan1203
63% Avatar von Dirk
62% Avatar von MichaelF
61% Avatar von Crafter
61% Avatar von pit3108
61% Avatar von Florian
57% Avatar von Tarfeqz
57% Avatar von Weinnase
38% Avatar von Ernesto

73% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Daniel McSherman

rotbraun leuchtend mit gelblich-beigem Schaum. süßlich malzig, Aromen von angebranntem Zucker, Nüssen und roten Früchten. leicht bitter

Bewertet am

88% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von hightower

kastanienbrauner Farbton, klar
hellbraune, feinporige Schaumkrone, fällt langsam
süßliches Malz sowie Karamell im Duft mit frischfruchtigen Aromen dunkler Früchte
malzig süßlicher Antrunk mit schönem Karamell sowie frischfruchtigen Aromen dunkler Früchte
sehr vollmundig mit öligem Mundgefühl, sanfte Rezenz
auch im Abgang dominiert schönes Karamell mit dunklen Früchten, mild nussig, sanfte Hopfenbittere

Bewertet am

73% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Bastus

Dieses Dubbel weisst keine grossen Schwächen auf.Vieleicht nicht das beste Dubbel aber durchweg anständig,schmackhaft und süffig.
Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Bewertet am

73% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Bier-Klaus

Das Dubbel hat eine standesgemäß dunkelbraune, rötliche und undurchdringliche Farbe.
Wenig gelbbrauner und instabiler Schaum ziert das Bier.
In der Nase wenig dunkles Malz folgt ein vollmundiger wenig rezenter Antrunk (vom Faß).

Der Geschmack ist sehr würzig, er ähnelt etwas dem Blond. Dazu kommt aber zart röstiges Dunkelmalz und der Geschmack von in Alkohol eingelegten Kirschen.
Der Nachtrunk endet leicht malzig und dezent hopfig herb.
Für mich ein wenig zu leer, daher kann ich keine 80% vergeben.

Bewertet am

57% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Weinnase

etwas trübes rotbraun; schöne beigefarbene und beständige Schaumkrone;
sehr frischer, fruchtbetonter Duft (Zitrus, Brause, Mezzo-Mix, Orange); für ein Bier reichlich ungewöhnliche (zumindest für mich), aber interessante Aromen; normalerweise würde ich auf künstliche Aromen tippen, was hier aber sicher nicht der Fall ist;
frisch im Ansatz, jetzt zunächst viel Malz, dann gefolgt einer Art Brausecharakter, reichlich Kohlensäure, säuerliche Frucht, etwas Hopfenbittere; im Nachhall dann auch wieder reichlich Malz, Schmelz und Saftigkeit; wirkt jetzt reichlich alkoholisch; wirkt insgesamt etwas unausgewogen; mit etwas weniger Alkohol vielleicht eine interessante Erfrischung für den Sommer?

Bewertet am

38% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Ernesto

Beim Anblick der Flasche wähnt man erstmal einen edlen Tropfen. Aber leider ist das schon mit Abstand das tollste an dem Gebräu. Startet komisch riechend, bleibt dann relativ geschmacksarm und hinterlässt einen metallischen, bitter-seifigen Nachgeschmack. Müsste ich für meinen Teil jetzt nich nochmal haben.

Bewertet am

61% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Crafter

Ein sehr dunkles Bier das kräftig nach Alkohol riecht.
Der Einstieg ist recht malzig und säuerlich mit etwas Roggengeschmack.
Es besitzt wenig süße und kaum Bitterkeit.
Der Körper ist wenig ölig mit einer ausgeprägten Schäumung der Kohlensäure.
Der Abgang wirkt mineralisch.
Ich muss sagen das mich dieses Bier etwas enttäuscht.
Ich hatte hier im Vergleich zum guten Quatropel und sehr guten Tripel mehr erwartet.

Bewertet am

63% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Dirk

Ich fand Geruch und Einstieg durchaus befriedigend, im Abgang zeigte sich aber ein seltsamer Übergang zur Bitterkeit, der mich irgendwie an Arznei erinnerte und den Gaumen belegte...abgesehen davon für mich aber immer noch ein interessantes Bier mit brotigem und kräuterhaftem Charakter.

Bewertet am

61% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Florian

Das Doppelte von La Trappe ist rot-braun, kaum getrübt und riecht markant seifig-scharf. Der Einstieg ist süß und seifig. Der Körper versprüht leider eher den Charakter von normalem Dunklem, als von einem Trappistenbier, was den Preis nicht wirklich rechtfertigt. Gekoppelt ist dieser Eindruck mit pflaumigen und alkoholischen Noten. Wenn man das Tripel aus dem selben Kessel kennt, ist dieses Dubbelchen einfach nur enttäuschend und auch wenn man es nicht kennt, bessert sich daran sicherlich nichts.

Bewertet am

57% Rezension zum La Trappe Dubbel

Avatar von Tarfeqz

Eine eigenartige Mischung steigt einem da in die Nase. Es ist eine Kombination aus Seife und, wer es kennt, Root-Bier. Das war dann auch alles was an positiven zu sagen ist. Im Einstieg kann man vielleicht noch ein paar Geschmacksnoten erkennen, die ich aber nicht herausschmecken konnte, aber der Abgang ist absolut viel zu alkohollastig. Das ist gar nichts für mich.

Bewertet am