Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star La Guillotine

  • Typ Obergärig, Tripel
  • Alkohol 8.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 65% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 3 Rezensionen

#1009

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
72% Avatar von Hobbytester
70% Avatar von Bierkules
67% Avatar von Florian
63% Avatar von pit3108
53% Avatar von LordAltbier

53% Ist ganz Ok!

Avatar von LordAltbier

Also das Design der Flasche und das Etikett mit der Guillotine drauf gefällt mir. Der Antrunk ist herb (man merkt Aromahopfen), malzig-süß und hat eine leicht brennende Alkoholnote, diese ist aber nicht so schlimm wie ich sie mir vorgestellt hätte, außerdem ist der Antrunk zwischenzeitlich recht sauer. Der Abgang ist hefig, sauer und etwas trocken. Der Aromahopfen lässt sich zum Ende nochmal blicken ähm schmecken und macht so ein fruchtiges Finish. Fazit: Interessantes Bier. Kann man durchaus mal trinken aber es gibt Biere die mir besser schmecken als dieses. Trotzdem bin ich positiv überrascht denn ich hätte echt schlimmeres erwartet. Mittelmäßiges aber durchaus trinkbares Bier!

Bewertet am

72% Typisch belgisch

Avatar von Hobbytester

Dieses Bier riecht nach Apfel, Birne und leichten Nelken- sowie Zimtnoten, der Antrunk ist süß und leicht scharf. Diese markante Würze setzt sich im Abgang gut durch, das Fruchtige, das fast schon einem belgischen Bierstereotyp entspricht, wird saurer und kräftig bitter. Der Körper erzählt eine ganz interessante Geschichte, am Anfang geht es mir subjektiv gesprochen aber ein wenig zu obstkorbmäßig zu, die hopfigen Noten lösen dann aber die süßlichen und hefigen Noten ohne Brüche ab, es entwickelt sich eine gute Herbe, die auch eine etwas stechende, brennende Seite hat, nämlich dann, wenn der kräftige Alkoholgehalt ins Spiel kommt. Das Bier hinterlässt ein recht trockenes Mundgefühl. Ich halte es für harmonisch komponiert. Orange-goldene Farbe trifft auf lang bleibenden Schaum. Das Bier ist ganz süffig. Es gibt viel Kohlensäure.

Fazit: Dieses Triple erinnert in einigen Punkten an das Orval, denn es entwickelt eine ähnliche Konsequenz in Sachen Bitterkeit, wenn auch weitaus nicht so geschmeidig. Ich habe mich an dieser belgischen Art würziger Fruchtigkeit ehrlich gesagt ein wenig satt getrunken. Dennoch ist La Guillotine ein nicht schlechtes Bier.

Bewertet am

67% Rezension zum La Guillotine

Avatar von Florian

Laut Webseite der Brauerei hat dieses Bier 9,3% Volumen. Ich vertraue hier aber mehr dem Etikett der Flasche, welches 8,5% Volumen veranschlagt.
Die Guillotine aus dem belgischen Melle kommt mit einer für mich äußerst leckeren, goldigen Farbe daher. Im Bier fliegen überall dicke, nicht lösliche Trubteilchen herum und es duftet äußerst angenehm bananig, hefig und nach Karamell. Außerdem riecht es wunderbar süßlich und das Etikett prangt nicht, wie es bei vielen belgischen Tripeln so überlich ist, Zucker als Inhaltsstoff an. Leider ist der Körper nicht so ausgewogen. Dieser ist sauer, zu hefig, dennoch ziemlich gehaltvoll.

Bewertet am