Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kulmbacher Festbier

  • Typ Untergärig, Märzen/Festbier
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze 13.2%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 3 Rezensionen

Das Bier Kulmbacher Festbier wird hier als Produktbild gezeigt.
#134

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
59%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
49%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
72% Avatar von gerdez
67% Avatar von tonne
54% Avatar von Schluckspecht
53% Avatar von Bier-Sven
49% Avatar von Florian

49% Brotiges Apfelbier, trotzdem langweilig

Avatar von Florian

Das Kulmbacher Festbier ist ein mildes, rundes Bier mit feiner Würze. Die Malzigkeit ist dezent und stützt Noten von Brot und Apfel. Soweit so…ok. Der Körper ist etwas aufgequollen und drückt auf die Trinkbarkeit. Diese Kombination macht das Bier für mich unattraktiv. Wenig geschmackliche Komplexität und schwerer Körper machen halt keine gute Komposition.

Bewertet am

54% Langweilig mild

Avatar von Schluckspecht

"Mit edlem Aromahopfen - vollmundig - mild" - wer bekommt da nicht Appetit? Festlich sieht bereits die Flasche aus, doch so geht es im Glas weiter: Ein schönes, honigfarbenes Gold zeigt sich mit lebendiger Perlage und einer cremigen, feinporigen Schaumkrone recht hoher Stabilität. Der Geruch wirft mich allerdings auf den Boden der Tatsachen zurück: Es riecht sehr süßlich nach Karamell und Weißbrot. Ein wirklich interessanter Duft erwartet mich hier nicht.

Regelrecht süß wie Honig ist dann auch der frische, sehr süffige Antrunk. Und bei dieser dominanten Süße bleibt es auch. Abgerundet wird diese allenfalls durch eine sich aufbauende Säure. Das Malzaroma bleibt uninteressant und der Hopfen mag sich erst gar nicht richtig zeigen. Ganz schüchtern kommt am Ende eine sehr milde Hopfenbittere zum Vorschein - und das war es auch schon. Im Nachgeschmack, der letzte Schluck ist längst Vergangenheit, kommt dann irgendwann ein getreidiger, leicht seifiger Geschmack auf. Das ist nun auch nicht gerade der Höhepunkt.

Mild ist das Bier ohne jeden Zweifel, bei der Vollmundigkeit bin ich mir aber nicht sicher. Dafür steht es um die Süffigkeit gut - und süffig sollte ein Märzen schon sein. Mir persönlich ist der Geschmack deutlich zu eindimensional - die Süße zeigt sich in gleicher Intensität von vorn bis hinten und unterdrückt mit fortschreitender Langeweile interessantere Aromen. Für mich ist das Kulmbacher Festbier kein wahres Fest.

Bewertet am

72% Rezension zum Kulmbacher Festbier

Avatar von gerdez

Ein typisches Festbier. Ein gutes Festbier. Süffig und lecker - eine feine Sache.

Bewertet am