Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Koźlak

  • Typ Untergärig, Bock
  • Alkohol 6.6% vol.
  • Stammwürze 15.1%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#6578

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
59%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
74% Avatar von goldblumpen
60% Avatar von Bier-Klaus
44% Avatar von deadparrot

44% Wenig spannendes Bockbier

Avatar von deadparrot

Die Farbe sieht sehr schön aus: Glänzend rot liegt das Kozlak im Glas. Geruchlich enttäuscht es allerdings ein wenig: Dass der Alkoholgeruch das stärkste wahrnehmbare Aroma ist, wenn man die Nase ans Glas hält, ist kein gutes Zeichen. So besonders stark alkoholisch schmeckt es dann allerdings gar nicht: Süßlich, wie bei einem Bock üblich, dabei leicht röstig, aber irgendwie fehlt diesem Bier die nötige Grundlage. Von einem Bockbier erwarte ich eine kräftige Malzigkeit, die den hohen Alkoholgehalt transportiert. Diese geht hier irgendwie völlig unter, darunter leidet der Geschmack: Der Körper ist wenig interessant; verzweifelt sucht man nach Aromen, die über ein diffuses Bild von "Röstaroma" hinausgehen, aber die wollen sich nun mal partout nicht einstellen. Das Ganze bleibt irgendwie im luftleeren Raum, bevor sich dann ein etwas säuerlicher Abgang einstellt, bei dem es auch ein wenig mehr ins Bittere geht. Für ein Bockbier ist das alles aber erstaunlich dünn.

Bewertet am

60% Rezension zum Koźlak

Avatar von Bier-Klaus

Die Farbe ist ein dunkles Kupfer mit rubinroten Reflexen, der Schaum ist hellbraun, dicht und cremig wie beim Guinness. Der Antrunk ist mittel vollmundig, im Mittelteil folgen schöne röstige Aromen. Leider fehlt der unterstützende Malzkörper dazu. Vom Geschmack her (nicht vom Alkohol) leichtes süffiges Dunkel mit etwas schokoladigen Aromen, die verschwinden im Nachtrunk komplett und das Bier ist nur noch süß.

Bewertet am