Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Köstritzer Edel Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.4%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 46% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 4 Rezensionen

Das Bier Köstritzer Edel Pils wird hier als Produktbild gezeigt.
#297

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
46%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
G
40%
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
70% Avatar von Daniel McSherman
52% Avatar von Freiberger
51% Avatar von gerdez
50% Avatar von BierGourmet
40% Avatar von Florian
38% Avatar von fmp64
23% Avatar von Hobbytester

52% Rezension zum Köstritzer Edel Pils

Avatar von Freiberger

Kann mich den Ausführungen meiner Vorredner nur anschließen.
Kein schlechtes Bier, aber eben auch nicht der Brüller.
Hat von allen mir wichtigen pilstypischen Aspekten viel zu wenig.
Keinen markanten Körper, kaum wahrnehmbaren Hopfen, aufregende Aromen und Geschmack nicht vorhanden.
Allerweltsbier, passt zu allem und nichts, würde unter Dutzenden anderen Etiketten durch keinerlei Eigenständigkeit auffallen.
Wie schon anderweitig erwähnt, das Pale Ale ist grandios, das Schwarzbier okay, das Pils so fade wie das Keller.
Ein sehr ambivalentes Oeuvre im Marken-Portfolio von Köstritz...

Bewertet am

23% Edel ist hier gar nichts.

Avatar von Hobbytester

Dieses Pils finde ich in Bayern nirgends, ich habe es in Thüringen gekauft. In letzter Zeit habe ich sehr viele verschiedene Köstritzer getrunken. Wenn mal einmal vom gelungenen Pale Ale absieht, sehe ich nichts Lohnenswertes daran, die Produktpalette so immens zu erweitern. Das Schwarzbier ist gut und man sollte mit anderen faden Bieren nicht an dem Ast sägen, auf dem man sitzt. Nun zum Edel Pils. Ich bin skeptisch. Bisher haben mir fast alle Biere, die die Bezeichnung „Edel“ im Namen hatten, nicht gefallen. Dieses hier riecht leicht zuckrig und malzig. Der Antrunk ist wässrig und belanglos süß. Im Abgang kommt ein leicht bitteres Pilsaroma zustande, das sich aber nicht gegen die wässrige Beliebigkeit durchsetzen kann. Es ist nun wirklich nicht verboten, sondern vielmehr geboten, einem Pils einen schlanken Körper zu verpassen. Dieser aber hat kein aromatisches Gegengewicht, was für eine harmonische Aromenbalance wichtig wäre. Hopfen- und Malzimpulse wirken plump und aufgesetzt. Dieses Bier schmeckt mir nicht. Edel ist hier gar nichts. Es besitzt eine typische Farbe, es handelt sich um goldgelb, Schaum bleibt nicht lang. Das Bier ist nicht süffig. Bitterkeit könnte noch zupackender sein, selbst sie wird von der Wässrigkeit an den Rand gedrückt. Das Bier ist sehr spritzig, als sommerlicher Durstlöscher könnte es sich eignen, nicht aber als Pils.

Fazit: Liebe Köstritzer, bleibt doch einfach beim Schwarzbier und nehmt das Pale Ale ins reguläre Programm auf. Dann würdet ihr zwei absolut überzeugende Biere anbieten und hättet nicht Kandidaten wie diesen, der es für mich nicht mehr schafft, noch als durchschnittlich durchzugehen. Die anderen Köstritzer Biere dürften auch getrost dem Rotstift zum Opfer fallen.

Bewertet am

50% Rezension zum Köstritzer Edel Pils

Avatar von BierGourmet

Ich muss mir eingestehen, dass ich mit einem anderen Empfinden an die Gärprodukte der Köstritzer Brauerei herangehe, denn ich stamme aus Jena und wohne seit meinem 4. Lebensjahr in Bad Klosterlausnitz (ca. 20km von Bad Köstritz entfernt ;-) ) und daher habe ich natürlich eine Heimatverbundenheit mit Köstritzer. Ich muss Florian zustimmen, dass es kein besonderes Bier ist. Das rührt von bitterer Geschmacksflanke und reizender Kohlesäurevolumina. Es liegt, wie er sagt, schwer im Magen, da stimme ich zu; ich beschreibe das Bier jetzt auch nicht weiter. Allerdings ist es hier in der Umgebung der Klassiker in Bierwagen auf Dorffesten und es lässt sich kühl aus dem Fass auch deutlich besser genießen als die Flaschenabfüllung.

Bewertet am

40% Rezension zum Köstritzer Edel Pils

Avatar von Florian

Das Köstritzer Edel Pils riecht nicht spektakulär und läßt schon seinen Geschmack erahnen. Leider wartet das Bier mit einem schwachen Geschmack auf, welcher hauptsächlich durch Bitterkeit dominiert wird. Meiner Meinung nach liegt es einfach zu schwer im Magen.

Bewertet am