Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Köthener Spezial Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 66% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#2743

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
66%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
66% Avatar von Schluckspecht

66% Solide Leistung

Avatar von Schluckspecht

Beim Eingießen entfaltet sich eine prächtige, weiße Schaumkrone von großem Volumen. Die hellgoldene Farbe des Bieres ist für ein Pils gut gewählt, fällt jedoch etwas blass aus. Dank der stabilen Krone stimmt jedoch die Gesamtoptik.

In der Nase riecht es nach frischem Treber, Heu, Zitronengras und Kräutern. Ein Hopfencharakter kommt gut zur Geltung, es riecht frühlingshaft frisch. Der sehr rezente Antrunk besitzt eine wunderbar ausbalancierte Struktur aus Hopfen und Malz. Der Grundton ist süßlich mild. Dazu gesellt sich ein Anflug von Säure, die jedoch die sich gleichfalls aufbauende Würzigkeit nicht zu übertrumpfen versucht. Der Körper fällt seicht, leicht, harmonisch und frisch aus, Komplexität sucht man jedoch lange und vergeblich. Der Abgang schwört sich weiter auf diese mild-süffige Harmonie ein, die malzhopfige Bitterkeit findet ein stimmiges Maß. Dieses Pils erscheint frisch, wie ein Pils sein sollte, hat jedoch auch typische Charakterzüge eines guten Lagerbieres. Der Nachgeschmack kann mit dem tollen Antrunk geschmacklich nicht ganz mithalten, bei der Harmonie allerdings schon. Hopfen und Malz spielen hier ein rundes Duett, Bitterkeit und Säure finden zudem gut zueinander. Der milde Grundton wird weiterhin bewahrt.

Allein schon der Antrunk mit seiner tollen Rezenz begeistert und vereinfacht den Genuss. Trotz der vorliegenden Leichtigkeit bewahrt sich das Spezial Bier einen soliden, frischen Charakter. Das Maß an Kohlensäure ist stimmig, dürfte jedoch auch nicht geringer ausfallen.

Fazit:

Dieses Spezial Bier aus der Privatbrauerei Hildebrand in Pfungstadt ist tatsächlich gewissermaßen eine Spezialität. Wie es sein soll, ist es hopfenbetont und frisch. Trotz allem ist eine malzwürzige Basis vorhanden, die dem Bier Stabilität verleiht. Süße und Säure sind ausgeprägt, aber nicht störend. Ein süffiges, leckeres, hopfenbetontes und mildsüßes Pils steht hier also vor uns.

Bewertet am