Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 5.4% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 5 Benutzer

Bewertet mit 62% von 100% basierend auf 35 Bewertungen und 20 Rezensionen

#44

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
62%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 35 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
58%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
100% Avatar von norddeutscher26
84% Avatar von Kuh’ler Klaus
83% Avatar von cinephil
83% Avatar von Bier-Klaus
74% Avatar von madscientist79
73% Avatar von Hopeman
73% Avatar von bleppo
72% Avatar von Massingasetta
71% Avatar von Daniel McSherman
70% Avatar von gefatterjim
68% Avatar von deadparrot
68% Avatar von Lucky
67% Avatar von Konjugator
66% Avatar von Er..
65% Avatar von HansJ.
63% Avatar von denbar
63% Avatar von LordAltbier
62% Avatar von MichaelF
59% Avatar von Dirk
58% Avatar von Chris
57% Avatar von Florian
57% Avatar von Schmallo
56% Avatar von pvitt
56% Avatar von Tarfeqz
56% Avatar von Bier-Sven
56% Avatar von woerdey
55% Avatar von mysland
55% Avatar von Kackao
55% Avatar von Weinnase
53% Avatar von Hobbytester
50% Avatar von Bastus
47% Avatar von xyzabc
45% Avatar von Felix
39% Avatar von Exory
25% Avatar von cafeldelmar73

100% Hammer

Avatar von norddeutscher26

Ich bin oft in meinem Getränkehandel daran vorbei gelaufen, jetzt habe ich dort ein Angebot gehabt ein Kasten kaufen und drei Flaschen gratis dazu, OK denn kaufen wir mal n Kasten.

Das Bier ist hellgelb und glasklar. Der Geruch ist leicht malzig, dezenter Geruch und ich dachte schon wider ein Bier was nach Wasser schmeckt, aber so ist es nicht, das schmeckt sehr lecker. Frischer, spritziger Antrunk, satt malziger und vollmundiger Körper mit langem würzigen und leicht hopfigen Abgang. Top Bier für mich und ein neuer Favorit. Mich als Nordischen Pilsfreund so von einem Hellen Bier zu überzeugen, da gehört was zu und die haben es geschafft.

LG

Bewertet am

84% Sehr süffiges Export

Avatar von Kuh’ler Klaus

Sehr süffiges Export mit leichter Hopfennote und schönem Malzaroma, ohne zu süß zu sein. Schöne gold gelbe Farbe, wie schon im Namen versprochen. Genau so soll ein bayerisches Helles schmecken! Unbedingt mehr davon!!

Bewertet am

56% Och nö!

Avatar von Bier-Sven

Gewaltiger Unterschied zum Dunklen aus diesem Hause - zum Negativen.

FAZIT: Nicht kaufen.

Bewertet am

57% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von Schmallo

Beim einschenken erscheint ein goldgelbes recht klares Bier und der Antrunk gestaltet sich leicht hopfig kaum bitter und mit wenig Kohlensäure versetzt, ganz angenehm halt. Im weiteren Verlauf bleibt das auch so erhalten.Im Abschluss gesellt sich doch eine gut Süffigkeit hinzu. Fazit angenehmes süffiges kaum herbes Helles.

Bewertet am

66% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von Er..

Tadaa und naja. Der Anblick nach dem Eingießen hat einen dann doch nicht vom Hocker. Etwas lustlos hängt sich das an Kohlensäure und Schaum mangelnde Gesöff ins Glas.
Der Einstieg ist angenehm, wenn auch unspektakulär. Der Körper fein und bescheiden. Auch der zweite und dritte Schluck machen die Veranstaltung nicht viel besser.
Der Süffigkeit tut das Ganze keinen Abbruch. Trinkt sich angenehm wie Wasser mit Pfiff!
Auch im Abgang ganz in Ordnung. Eigentlich sogar das beste am Bier.
Dieses Bier ist auf jeden Fall eine nette Alternative zu einem Radler an einem heißen Tag oder nach dem Sport.

Bewertet am

63% Ist OK!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist leicht würzig und fein-herb. Der Abgang ist weich, leicht malzig, hefig und nicht zuletzt etwas würzig. Fazit: Leckeres Bier, man kann es durchaus gut trinken aber etwas wirklich besonderes ist es auch nicht!

Bewertet am

55% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von Kackao

Das Kloster-Gold macht zunächst einen recht unscheinbaren Eindruck im Glas. Feinporige Krone, die aber auch schnell wieder weg ist und eine recht helle Farbe. Auch im Antrunk gibt es keinerlei Überraschungen, lediglich eine leichte Hopfennote macht Lust aufs Trinken. Nach dem Schlucken kommt dann noch eine leicht malzige Note hinzu, die nicht so wirklich überzeugen will und recht lange im Rachen verweilt. Begleitet wird das ganze von einer sehr leichten Bitterkeit.

Das Kloster Bier ist als typisch Bayerisches Bier einzuordnen, wer diese mag wird hier sicherlich auf seine Kosten kommen, insbesondere weil der Abgang doch recht komplex ist. Meins ist er allerdings nicht.

Bewertet am

73% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von bleppo

Kann man gut gekühlt auch schon am Nachmittag zum Kuchen genießen.
Mir persönlich ein wenig zu süß. Also für Leute, die einen hopfigen Geschmack mögen sicherlich nicht zu empfehlen. Aber die leicht süßliche Honignote ist schon was Feines. Jedenfalls schön süffig.

Bewertet am

68% Ausgewogenes Helles

Avatar von deadparrot

Ein wie ich finde ziemlich süffiges, ansprechendes Helles. Vom ersten Antrinken bis zum Abgang ein zwar nicht besonders ausgefallenes, aber sehr schön ausgewogenes Aroma, bei dem man weiß, woran man ist. Dieses Bier erfindet das Rad vielleicht nicht neu, es mag experimentierfreudigere Biere geben, aber das Kl. Scheyren Helle hat eigentlich in Punkto Geschmack und Süffigkeit alles, was ich von einem guten Hellen verlange.

Bewertet am

72% Nicht so gut wie Weizen von Scheyern

Avatar von Massingasetta

Farbe und Geruch sind appetitlich und stimmig. Schaum ist so la la. Einstieg ist süsslich malzig und erfrischend. Ein nicht schlechtes Helle das durchaus trinkbar ist aber zu wenig gibt um als First Level Helles angesehen zu werden.

Bewertet am

50% Mau...

Avatar von Bastus

Also geschmacklich ist dieses Bier eine enttäuschung.Malzblumig,leichte süsse,wenig hopfen,wenig würze..........nichts an dem Bier was mich irgendwie positiv stimmt.Ein dünner Körper ohne Aussage...........da schlafen einem die Geschmacksnerven ein.Bereits nach kurzer zeit fängt dieses Bier auch noch an schal zu schmecken.Etwas mehr Kohlensäure hätte vieleicht für etwas mehr frische gesorgt, aber so passt hier ma gar nix zusammen.Das Export Dunkel ist ne ganze Ecke besser.

Bewertet am

53% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht wie ein deutlich süßes Helles. Die Süße kündigt sich sehr spritzig beim Einstieg an. Ein Hauch von alkoholischem Geschmack taucht leider auf. Ansonsten werden Malznoten sehr deutlich. Der Nachgeschmack ist in Ordnung, mehr lässt sich an Positiven aber nicht feststellen. Der Körper balanciert die wenigen Aromen gut aus, es erwarten den Biertrinker keine unangenehmen Überraschungen. Geschmacklich darf man von diesem Bier aber nicht sehr viel erwarten, Süße dominiert, fällt aber auch nicht unangenehm auf. Dieses Bier ist sehr süffig. Bitterkeit: Fehlanzeige. Das Bier verfügt nicht über sehr viel Kohlensäure.

Fazit: Mag man 08/15-Exportbier, ist man mit dem Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell sicher nicht schlecht beraten. Es erfüllt alle Anforderungen an diese Brauart. Ich finde dieses Bier trotzdem langweilig, auch wenn ich ihm keinen markanten Fehler nachweisen kann. Mich stört die leicht alkoholisch schmeckende Süße und der Limonadencharakter, herbeigeführt durch zu viel Kohlensäure. Als Partybier ist es aber gut geeignet.

Bewertet am

83% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von Bier-Klaus

Farbe hellgelb glanzfein. Gemischtporiger Schaum und malziger Geruch. Der Antrunk ist vollmundig und malzig-süßlich, es entwickelt sich ein harmonisches Mundgefühl mit einer angenehmen Rezenz. Im Nachtrunk sind Karamell- und Honigaromen zu schmecken. Insgesamt sehr rund und sehr süffig. Als einziges Manko bleibt der fehlende Hopfen.

Bewertet am

55% gebraut bei Tucher Bräu!

Avatar von Weinnase

klares, helles Goldgelb; schöner feinperliger Schaum, nicht sehr lange beständig;
feine, dezent würziger Nase mit einem süßen Touch; relativ schlank im Ansatz, etwas langweilige Frucht; etwas malzig und sehr zart gehopft; relativ süffig, vielleicht etwas zu dominante Süße, der Nachhall eher kurz; nettes "Bierchen" ohne größere Ambitionen.

Bewertet am

25% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von cafeldelmar73

Das Bier begruesst gold-gelb und schäumt feinporig auf. Bei der Geruchsprobe kann ich eigentlich keine Auffälligkeit erkennen, und das ist vielleicht auch eine...nämlich das geruchlich kein Charakter festzustellen ist. Im Antrunk leicht herb faellt der dünne, nichtssagende Körper auf. Dieser Eindruck verstärkt sich noch wenn das Bier ein paar Minuten ruht. Dann muss man es leider als abgestanden bezeichnen. Der Abgang ist völlig wässrig, blass und leicht bitterlich. alles in allem kann man dieses Bier getrost vergessen!

Bewertet am

56% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von woerdey

Das Etikett ist wirklich sehr schön gelungen. Leider kann der Rest dieses Niveau nicht halten. Von der etwas zu wässrigen Farbe, über das Aroma und den leicht süßen Einstieg bis hin zum dezent hopfigen Abgang ist dieses Bier lediglich Durchschnitt.

Bewertet am

45% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von Felix

Irgendwie ist dieses Bier entgegen der Erwartungen, die die Flasche weckt (Aussehen ist nicht alles!) unheimlich... nichtssagend!..
Es riecht in erster Linie einfach nach Hopfen, echt und angenehm, vom Bild her: geringe Schaumbildung, sehr hell und klar und wahnsinnig hoher Kohlensäuregehalt. Geschmacklich ist es zwar rund, aber auch nur, weil es keine Aromen besitzt, die anecken könnten. Der Antrunk ist nur leicht malzig, eigentlich eher gar nicht vorhanden, es ist erfrischend in der Rezenz, der Nachtrunk schmeckt hopfig, aber nicht wirklich bitter. Nach zehn Sekunden vergisst man, gerade getrunken zu haben.
Wer auf schlichten Hopfengeschmack steht oder eine kleine Erfrischung sucht, der könnte sich dieses Bier einmal ansehen, für alle anderen gilt: Das Geld ist fast überall besser investiert.

Bewertet am

62% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von MichaelF

Das Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell zeigt sich recht ungewöhnlich für ein Helles. Schon der Geruch ist angenehm mild, hopfig, fast grasig. Damit tendiere ich beim ersten Eindruck eher zu einem Pils, was auch der weitere Verlauf bestätigt, da sich nicht nur sensorisch, sondern auch geschmacklich grasige, hopfige Noten (wir haben überlegt, ob wir auch etwas Minze schmecken) mit einer gut ausbalancierten Bitteren zeigen. Eindeutig Themenverfehlung, es sollte wohl eher Kloster-Pils heißen. "Nach alter Holledauer Tradition gebraut". Ist diese Tradition im Sinne von "Helles schmeckt nach Pils"? Dennoch schmeckt es im Gesamteindruck durchaus nicht schlecht, ist angenehm zu trinken und hat mit einer Überraschung aufgewartet. Vielleicht sollte man sich einfach gedanklich ein Pils vorstellen.

Bewertet am

56% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von Tarfeqz

Es ist ein wenig Hopfenlastig und angenehm bitter.

Bewertet am

57% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Gold Hell

Avatar von Florian

Ich finde es nicht besonders spektakulär und doch recht Pils-artig. Da trink ich doch lieber seinen dunklen Exportbruder.

Bewertet am