Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kloster Scheyern Kloster-Doppelbock Dunkel

  • Typ Untergärig, Doppelbock
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 83% von 100% basierend auf 8 Bewertungen und 3 Rezensionen

#6711

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
83%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 8 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
80%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Robert
87% Avatar von Bier-Sven
87% Avatar von HansJ.
85% Avatar von Robert
83% Avatar von Bierkules
83% Avatar von Bier-Klaus
82% Avatar von deadparrot
82% Avatar von madscientist79
74% Avatar von Florian

87% Sehr gut!

Avatar von Bier-Sven

Für einen Doppelbock extrem süffig.

Bewertet am

83% Rezension zum Kloster Scheyern Kloster-Doppelbock Dunkel

Avatar von Bier-Klaus

Irgendwo habe ich gelesen, dass der dunkle Doppelbock noch im Kloster gebraut wird, während die übrigen Scheyrer Biere angeblich bei Tucher lohngebraut werden.

Der Kloster Doppelbock hat eine dunkelbraune blanke Farbe und wird bedeckt von einer hellbraunen, sehr feinen und dichten Krone. In der Nase überwiegend süßliche Aromen aber auch etwas dunkles Malz ist dabei. Der Antrunk beginnt sehr sehr fein und weich, die fehlende Rezenz verstärkt die runde Struktur noch mehr. Es folgt ein schwerer Körper, dem man die 7,4% schon ankennt. Der Geschmack ist schwer süß, karamellig und honigartig, es hat eine ölige Konsistenz. Der Alkohol kommt zwar durch aber nicht bitter wie bei vielen belgischen Bieren sondern einfach in Form eines extrem voluminösen Körpers. Im Nachtrunk kein Hopfen aber etwas Waldhonig und harzige Aromen. Das ist eine richtige Wuchtbrumme, da spürt man jedes Prozent aber nicht unangenehm. Bei diesem Doppelbock weiß man sofort, dass man sich in Acht nehmen muss.

Bewertet am

82% Sehr gutes Bockbier

Avatar von deadparrot

Kräftige, rot-schwarze Farbe, feinporiger, langanhaltender Schaum. Im Einstieg sehr präsente Malz- und Röstaromen, etwas Kaffee- und Karamellgeschmack, dabei jedoch nicht zu süß. Der Geschmack entfaltet sich richtig schön, ohne dass sich die 7,4% Alkohol dabei zu sehr in den Vordergrund drängten. Von vorne bis hinten ein sehr schön ausgewogenes, rund komponiertes und dabei ziemlich süffiges Bockbier.

Bewertet am