Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kaiser Winterbier

  • Typ
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 63% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

Das Bier Kaiser Winterbier wird hier als Produktbild gezeigt.
#2894

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
63%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Robert
81% Avatar von Robert
70% Avatar von Florian
67% Avatar von Tarfeqz
35% Avatar von Kaddy

35% Rezension zum Kaiser Winterbier

Avatar von Kaddy

Der kupferne Farbton trifft mal wieder voll meinen Geschmack. Einladend, gemütlich...passend zu einem Winterbier.
Ich weiß allerdings nicht ob ich einen schlechten Tag hatte, das Bier ;) oder meine Geschmacksknospen für derartige Nuancen einfach nicht empfänglich sind. Mir ist hier NICHTS auf- noch eingefallen zu. Wässrig von vorn bis hinten.

Bewertet am

70% Rezension zum Kaiser Winterbier

Avatar von Florian

Das Kaiser Winterbier hat eine satte, bronzene Farbe, aber hat es das Zeug zum Winterbier? Es riecht tendenziell malzig und fußig. Letzteres kommt glücklicher Weise im Geschmack überhaupt nicht durch. Der Körper ist kräftig malzig und zitronig und im Einstieg leicht süß. Der Abgang kommt etwas röstiger und trockener zur Geltung und hält lange an. Generell würde ich sagen, dass diese Bier zu keinem Gelage passt, wohl aber in die Hand vor einem Kamin. Mein Fazit, ein gutes Winterbier.

Bewertet am

67% Rezension zum Kaiser Winterbier

Avatar von Tarfeqz

Der Geruch ist hier relativ neutral gehalten. Ein verwässerter Einstig macht das Ganze dann auch nicht gerade attraktiv. Gut heißen kann man da aber das fenwürzige zu dem der Malz hinzu kommt. Im Abgang setz sich das Ganze und gewinnt an Bodenständigkeit.

Bewertet am