Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kaiser Doppelmalz

  • Typ
  • Alkohol 4.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 4 Rezensionen

#4552

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
82% Avatar von MichaelF
77% Avatar von Daniel McSherman
77% Avatar von gerdez
63% Avatar von Bier-Klaus

63% Rezension zum Kaiser Doppelmalz

Avatar von Bier-Klaus

Das Doppelmalz ist eine österreichische Spezialität. Dunkle Kupferfarbe, blank mit wenig weißem Schaum. Es riecht röstig und süßlich. Sehr süßlicher Antrunk, voller malzsüßer Körper, angenehm rezent. Dezente Röstaromen und viel Malzsüße. Der Nachtrunk endet kantig hopfig herb, erst hier kann man es von einem reinen Malzbier unterscheiden. Ab und zu mag ich es gerne trinken.

Bewertet am

77% Rezension zum Kaiser Doppelmalz

Avatar von Daniel McSherman

dunkelbraun, rötlich schimmernd, wenig Schaum. Dominiert wird das Bier - wenig überraschend - vom malzigen Aromen. Süß, leicht geröstet erinnert es ein klein wenig an Kakao und Karamell. Kaum Hopfen und wenig bitter. Runde Sache!

Bewertet am

77% Rezension zum Kaiser Doppelmalz

Avatar von gerdez

Überraschend herber Abgang, der aber dem namensgebenden Malz noch genug Raum gibt um getreidig-süß vorzustechen. Die Farbe ist herrlich tiefdunkel - der Geruch allerdings ziemlich seltsam. Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, sondern dieser interessanten Interpretation eines Dunkel eine Chance geben.

Bewertet am

82% Rezension zum Kaiser Doppelmalz

Avatar von MichaelF

Beim Kaiser Doppelmalz fällt sofort die rotbraune Farbe auf. DIe Kohlensäure ist ok, der Schaum steht feinporig. Der Geruch aus der Flasche hat mich etwas irritiert. Beim ersten Schluck schmeckt man sofort das Malz, das einen nicht mehr loslässt, begleitet von einer Süße, die mit durchschimmert.
Alles in allem ein gutes, malzbetontes Bier.

Bewertet am