Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Jai Alai IPA

  • Typ American IPA
  • Alkohol 7.5% vol.
  • Stammwürze 18%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 96% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 1 Rezension

#21008

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
96%
B
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
100% Avatar von jolissimo
92% Avatar von Hobbytester

92% Früchte aus der Konservendose

Avatar von Hobbytester

Dieses Bier wurde mir empfohlen, der Händler bewunderte die Dekadenz, die darin bestünde ein IPA in eine Dose zu füllen. Zugegeben, das ist schon etwas ungewöhnlich. Hält sich der Geschmack auf diese Weise? Diese Frage interessiert mich am meisten. – Ja, das ist der Fall und das kann ich gleich schon sagen, wenn dieser irrsinnig fruchtige Orangengeruch das Geruchsorgan großzügig benebelt. Schon der Antrunk ist enorm von diesen schönen Tropenfrüchten getragen. Im Abgang zeigen sie sich von ihrer aromatischen Seite. Die Dose funktioniert dabei bezüglich des Geschmacks enorm konservierend. Das Bier schmeckt nach Ananas, Mangos, Mandarinen aus der Dose und ein wenig nach Nadelholzaromen. Sehr bitter ist es nicht, die fruchtigen Eindrücke überwiegen, erst am Schluss, im Nachtrunk, stellen sich sehr hopfige Bitternoten ein.
Der Körper ist sehr gut komponiert, hier versteht man, alle Facetten der Hopfung zu betonen. Erst domieren die Früchte, dann erreichen kräftig florale Noten die Geschmacksnerven, bevor sich eine kräftige Bitterkeit herausbildet, die aber nicht weiter stört, weil auch sie noch im Rahmen der Citrusfrische bleibt, esterige Noten sorgen dafür und machen dieses Bier zu einem Begleiter für heiße Sommernächte. Dunkelorange Farbe liegt vor, Schaum bildet sich nicht lange aus, das Bier hat ein spritziges Mundgefühl. Es ist unglaublich süffig. Es gibt viel Kohlensäure.

Fazit: Dieses IPA ist sehr gut gelungen, man setzt hier auf erfrischende Fruchtimpulse und weniger auf IBU-Rekorde, was das Bier sehr zugänglich macht. Diese wunderschön gestaltete Dose passt zum Kultcharakterpotential, das ohne weiteres vom Geschmack ausgeht.

Bewertet am