Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Irseer Kloster-Urtrunk

  • Typ Untergärig, Export
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 16 Bewertungen und 9 Rezensionen

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Gerstenmalz
  • Röstmalz
    #3026

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    E
    59%
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 16 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    E
    52%
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
    90% Avatar von Licherpils
    72% Avatar von Chris
    66% Avatar von gerdez
    65% Avatar von MichaelF
    63% Avatar von Bier-Klaus
    63% Avatar von Puck
    62% Avatar von mysland
    61% Avatar von Bier-Sven
    61% Avatar von Dirk
    58% Avatar von pit3108
    56% Avatar von Ernesto
    54% Avatar von Hobbytester
    44% Avatar von Florian
    44% Avatar von Weinnase
    43% Avatar von Brini
    39% Avatar von Schwarzer Kater

    39% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von Schwarzer Kater

    Goldorange im Glas, mit feinem stabilem Schaum. Herrlich frischem Duft folgt leider ein sehr leichter Körper mit wenig Kraft. Aromen klingen leider nur an. Schade!

    Bewertet am

    63% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von Puck

    Leichte Getreidenoten und etwas Malz sowie eine trübe Bernsteinfarbe mit einem grobporigen Schaum, so kommt das Irseer ins Glas. Im Antrunk dann leicht hopfig und Getreidearomen. Der Körper würzig aber nicht mit viel Aussagekraft. Mal Hopfen, mal Malz, mal ein leichte Süsse.... Der Abgang bleibt zwar der Linie insgesamt treu, es kommt noch etwas Hopfen hinzu, insgesamt aber hätte dem Bier etwas mehr Charakter (Bitterkeit) gut getan. Dennoch ein ordentliches trübes Export, mehr leider nicht.

    Bewertet am

    90% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von Licherpils

    sehr schön dunkel und naturtrüb.schöne schaumkrone.sehr malzig,mild und süffig.zu empfehlen.

    Bewertet am

    63% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von Bier-Klaus

    Bernstein und leicht trüb in der Farbe mit wenig feinem Schaum. Der Geruch ist getreidig und malzig aber etwas unrund.

    Der Antrunk ist mittel vollmundig und wenig rezent bis ruhig. Der Geschmack ist etwas leer aber schön rund.
    Dann folgen leicht säuerlich rezente Aromen, das Bier prickelt auf der Zunge.

    Im Nachtrunk ganz leicht hopfig bitter.
    Das kann man trinken, der Fehlgeschmack, den ich von früheren Proben kannte, ist hier weg.

    Bewertet am

    44% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von Weinnase

    Trübes, von zahlreichen gröberen Schwebstoffen durchsetztes, helles Bernstein-Gelb (eher unappetitlich); nur kurz vorhandene Schaumkrone;
    Milde Nase mit Anklängen an Honig, etwas Zitrus erkennbar, malzbetont;
    Frischer, vordergründig von der Kohlensäure geprägter Ansatz; unklare Frucht; nur mäßige Malzaromen, kaum Hopfenwürze; eher unausgewogen (habe den Rest weggeschüttet)

    Bewertet am

    54% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von Hobbytester

    Das Bier riecht frisch und fruchtig. Im Antrunk ähnelt es einem Weißbier, es schmeckt hefig. Im Abgang setzen sich Würznoten letztendlich durch, jedoch auf sehr zurückhaltende Weise. Hopfen und Malz sind gut ausbalanciert, der Körper wirkt voll und in sich geschlossen. Dennoch finde ich dieses Bier nicht sehr geschmacksintensiv, dafür aber sehr weich, was auch ein ganz schönes Mundgefühl hinterlässt. Die schöne orange Farbe trifft auf langlebigen Schaum. Das Bier ist trotz seiner Leisetreterei süffig. Ich würde mir noch mehr Bitterkeit wünschen, sie tritt nur nuancenartig auf. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.
    Fazit: Der Irseer Kloster-Urtrunk ist sicherlich kein schlechtes Bier, aber ein deutliches Plus an Geschmacksintensität würde ihm nicht schaden. So bleibt es bei einem guten Fundament, dessen Potential leider ein wenig ungenutzt bleibt.

    Bewertet am

    65% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von MichaelF

    Im guten Glauben, in einem Spezialitätenladen eine echte, mir bis dahin unbekannte Rarität zu ersteigern, habe ich eine Flasche Irrsee Kloster – Urtrunk mitgenommen.

    Die Flasche ist ziemlich urig gestaltet mit der Betonung des Brauprozesses in seiner Ursprünglichkeit. Im Glas erinnert es frappant ob seiner Trübung an ein Hefeweizen (auf der Flasche wird Hefe angeführt). Soweit so gut. Was dann folgt, ist erst mal eine Enttäuschung. Der Redaktion muss ich beipflichten, auch ich kann es in keine Kategorie einordnen. Im einen Moment wirkt es frisch mit einer milden Bitterkeit, im anderen Moment süßlich, zwischendurch auch mal säuerlich. Ein kräftiger, aber aalglatter Körper; im Abgang eine milde Bitterkeit, Erinnerungen an reife Äpfel auf übervollen Apfelbäumen. Folgende Eindrücke hatte ich im Laufe des Testes, die kamen und gingen: Hefeweizen, Apfelsaft, Malzbetonung.

    Im ersten Moment war mir das ein viel zu großes Nebeneinander. Nach einigen Minuten hat sich mein Eindruck positiv nach oben verbessert. Ich bin mir zwar noch immer nicht sicher, ob ich im Kloster Irrsee noch ein zweites Bier bestellen würde, jedoch wirkt der Urtrunk jetzt authentisch und ehrlich. Dieses Bier hebt sich bestimmt vom Durchschnitt ab und regt zum Nachdenken an.

    Ich schließe mich an: Probiert, auch wenn es nicht jedermanns Sache sein wird!

    Bewertet am

    44% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von Florian

    Dieser Klosterurtrunk aus dem Allgäu (zumindest mein Testexemplar) ist nicht hefetrüb. Ich würde es eher als starken Eiweißstich bezeichnen. Geschmacklich ist dieses Bier...schwer einzuordnen - ein Zwischending halt. Die Basis ist malzig, der Duft ist hopfig und dazwischen pendelt dumpf etwas Apfliges. Das Bier begeistert mich nicht, ist aber anders und definitiv kein Einheitsbräu. Probiert's!

    Nachtrag 23.04.2015: Das heutige Testbier ist hefetrüb und optisch ansprechend. Leider finde ich das Aromengefüge nicht so prall. Das Bier ist übersprudelt, die Säure ist sauerteigig, das Fruchtaroma ähnelt oxidiertem Apfelmark. Im Abgang wirkt der Irseer Kloster-Urtrunk sprittig und blechern. Das weckt Erinnerungen an die ersten Bierversuche mit Dosenbier von Aldi – eine nicht so positive Assoziation.

    Bewertet am

    61% Rezension zum Irseer Kloster-Urtrunk

    Avatar von Dirk

    Sieht aus wie ein Hefeweizen, schmeckt aber nicht wirklich so. Auch ist der Geruch ziemlich fad. Der Geschmack lässt sich frisch an, kombiniert süße und saure Noten wie Äpfel und Birnen. Der Körper ist weich, aber dennoch kräftig, im Abgang unterstützt von moderater, tockener Schärfe und sanfter Bitterkeit.
    Kein Muss, aber keinesfalls ein schlechtes Bier.

    Bewertet am