Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hütt Lenchens Ale

  • Typ Untergärig, Ale
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze 13.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 66% von 100% basierend auf 6 Bewertungen und 3 Rezensionen

#27305

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
66%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 6 Bewertungen
83% Avatar von Tobieras
71% Avatar von Chris
64% Avatar von Puck
63% Avatar von Bier-Klaus
58% Avatar von Bierspot.de
56% Avatar von klik

64% Rezension zum Hütt Lenchens Ale

Avatar von Puck

Im Glas trübe und leichte Hopfen- und Citrusnoten in der Nase. Der Antrunk schlank und leicht säuerlich, die sonst typischen fruchtigen Noten sind eher sparsam ausgeprägt. Körper und Abgang sind ok, insgesamt aber nur Mittelmass!

Bewertet am

63% Rezension zum Hütt Lenchens Ale

Avatar von Bier-Klaus

Lenchens Ale ist untergärig also ein kaltgehopftes Lager oder Pils.

Hellgelb und sehr trüb steht es im Glas, der wenige Schaum ist bis auf kümmerliche Reste gleich weg. Es duftet wenig nach traditionellem Hopfen. Der Antrunk ist schlank und angenehm gering gespundet. Es schmeckt nach wenigen Getreidenoten, ansonsten ist beim Körper nicht viel los. Was den Hopfen betrifft, ist der Tettnanger Bitterhopfen sehr sparsam eingesetzt aber auch den Citra als Aromahopfen schmeckt man nur mit viel gutem Willen raus. Ein schlankes Lager mit wenig Zitrushopfen.

Das Bier erinnert mich an den Wuiden Hund vom Hoppebräu aber ohne dessen raffinierte Hopfung.

Bewertet am

58% Rezension zum Hütt Lenchens Ale

Avatar von Bierspot.de

Es ist kein Ale, technisch. Aber geschmcklich ist es doch nah dran - fruchtig, leicht süßlich. Im Antrunk dominieren die fruchtigen Noten. Der Hopfen und die Herbe kommen später - bleiben aber recht zurückhaltend.

Bewertet am