Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hornbeer IPA

  • Typ Obergärig, India Pale Ale
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 88% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 1 Rezension

Das Bier Hornbeer IPA wird hier als Produktbild gezeigt.
#8878

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
88%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
88%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Robert
88% Avatar von Robert
88% Avatar von Florian

88% Redaktionsbewertung

Avatar von der Redaktion

Das India Pale Ale von Hornbeer besticht durch klare Definition und Geradlinigkeit.

Eingestimmt wird man durch ein schönes Haselnussbraun mit diffusem Himbeerrot und einem lecker wirkenden, unerwartet braunen Schaum - erste Hinweise auf den kräftigen Malzunterbau.
Der Geruch kontrastiert den Anblick kühl mit einer leicht grasigen Süße, leichter, klebriger Harzigkeit und ausgeprägter Grapefruit. Lediglich ein Anklang von Torf hält die Verbindung zur Optik.

Man stellt sich die Frage ob das Bier die beiden Welten auch zusammenbringen kann, die es da so freizügig zur Schau trägt, und die Antwort kommt mit dem ersten Schluck: Es kann!

Gleich am Anfang bekommt man die Hand von der großen, verbitterten Grapefruit geschüttelt, der man schon im Geruch begegnet ist. Diese wird noch von einer kleinen, säuerlichen Zitrone begleitet. Die Wogen werden dann aber schnell von einem süßen Honig und ein paar frechen Früchtchen geglättet, die weniger tropisch-aufmüpfig, sondern eher heimisch-saftig sind.
Letztlich wird die Bitterkeit aber noch einmal richtig laut und spitzfindig, holt ihre großen Brüder Lack und Grünknospigkeit zu Hilfe, beweist so den längeren Atem und seift Frucht und Süße ordentlich ein.
Gut, dass der Boden, auf dem sich dieses Drama abspielt zwar kühl und glatt, aber stabil genug ist, um die Kontrahenten locker zu tragen.

Bei dieser Rezension sind keine Aromen zu Schaden gekommen, allgemein befürworten wir aber Bierversuche.

Bewertet am