Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hop’s Black Magic

  • Typ Obergärig, Imperial Stout
  • Alkohol 8.5% vol.
  • Stammwürze 19.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 12-14°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 86% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#26938

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
86%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
89% Avatar von Puck
83% Avatar von JimiDo

83% Rezension zum Hop’s Black Magic

Avatar von JimiDo

Hops Black Magic ist ein Imperial Stout mit 18,5° Plato Stammwürze und 7,6 % Alkoholgehalt. Auch dieses Bier von Hops habe ich in einer 0,33 l Gourmet Flasche und auch durfte auf dem Etikett der Vermerk Deutsches Kraft Bier in englischer Übersetzung nicht fehlen. Das Rückenetikett ist glücklicherweise in Deutsch gehalten. Sonst hätte auch ich vermutet ein für den Export bestimmtes Bier erwischt zu haben. ;o) 6 Sorten Malz und die englischen Hopfensorten Fuggles und Kent Golding kamen zum Einsatz.

Das Bier ist pechschwarz und blickdicht. Bedeckt wird es von einer dünnen, bräunlichen Schaumdecke deren grobe Blasen schnell zerplatzen. Der Geruch ist stark röstig. Der vollmundige, schwere Antrunk ist malzig und süß. Später röstig mit milder Säure. Der Mittelteil wirkt etwas rauchig. Zum Abgang gibt es dann Bitterschokolade und Espresso Noten vor dem süßlichen Ende. Das Bier ist süffig und ausgewogen. Mir ist es etwas zu süß. Das ist aber jammern auf hohen Niveau.

Bewertet am

Anzeige

89% Rezension zum Hop’s Black Magic

Avatar von Puck

Farbe und Aroma versprechen viel beim Einschenken. das Imperial stout wird aber dieser Vorfreude absolut gerecht.Sehr schöne Röstmatze machen beim Einschenken Lust auf den ersten Schluck. Der Antrunk gleich wunderbar komplex mit Noten von Kaffee und Zartbitter, dabei aber weich moussierend. Der Körper mit einer leichten Säure , die sich aber perfekt einpasst. Hinten raus dann die Bitternoten eines starken Espresso, die das Ganze wunderbar abrunden. Klasse.

Bewertet am