Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hertog Jan Tripel

  • Typ
  • Alkohol 8.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 3 Rezensionen

#1858

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
74%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
83% Avatar von LordAltbier
76% Avatar von Florian
76% Avatar von Robert
70% Avatar von Dirk
68% Avatar von Ale-X

74% Redaktionsbewertung

Avatar von der Redaktion

Das Hertog Jan wirkt diffus mit seiner trüben, goldgelben Färbung. Liebhaber klarer Biere könnten den bröckeligen Hefesatz womöglich etwas unappetitlich finden. Dafür weiß der Geruch zu begeistern: Dieses Tripel verströmt Aromen von Äpfeln, Bananen, Ananas, Koriander und Karamell, ist dabei seifig-süß und fein alkoholisch.

Ganz so komplex stellt sich der Einstieg nicht dar, dennoch dominieren die estrige Fruchtigkeit und die Süße. Der Körper gibt sich harmonisch weich, erneut mit leicht spürbarem Alkohol. Seine Leichtigkeit macht dieses Bier unkompliziert trinkbar. Der Abgang bietet neben der sanften Bitterkeit (in Richtung Orangenschale) eine teils unangenehme Säure und einen Hauch von Eisbonbons.

Angesichts vieler komplexerer Tripel mag dieses hier zu sanftmütig anmuten, dafür ist es aber ein Tripel für den, wie es Robert ausdrückte, „allabendlichen Gebrauch“.

Bewertet am

83% Geht fit!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist recht malzig-weich und eine sehr feine Säure und etwas spritziger Hopfen kommen zum Vorschein. Der Mittelteil ist hopfig und spritzig. Der Abgang ist malzig, ganz feine sauer, etwas hopfig und ein wenig hefig. Nach dem runterschlucken wärmt der Alkohol etwas die Kehle. Fazit: Weiches, harmonisches und gelungenes Bier, aber kein Spitzen-Bier, trotzdem lecker und gut. Gerne Wieder!

Bewertet am

68% Rezension zum Hertog Jan Tripel

Avatar von Ale-X

Hertog Jan zu Flandern und Brabant wurde auch Gambrinus genannt. Der erste Bierbrauende "König" ist der heimliche Schutzheilige der Brauer.

Als erstes fällt die schwarze wunderschöne 0,5er Steinflasche auf. Das war für mich der Kaufgrund (Maruhn, Darmstadt).

Das Tripel steht leicht hefig und teils mit Hefestückchen im Glas.
Goldgelbe Farbe stimmt auf einen leichten Trinkgenuss ein.

Aromen von Banane und leichter Alkoholnote steigen auf.

Im Antrunk dominiert wieder die Banane und moussiert leicht am Gaumen.

Das Mundgefühl und der Abgang ist für ein Tripel recht unspecktakulär und macht es zu einem Bier dass man auch mal eben so trinken kann - trotz 8,5% Vol.

Insgesamt ein süffiges, unkompliziertes Einsteiger- Trippel in einer tollen Flasche.

Bewertet am