Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Heidenpeters Lila Liquorice

  • Typ Blonde Ale mit Süßholzwurzel
  • Alkohol 5.1% vol.
  • Stammwürze 13%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 78% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#26622

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
78%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
83% Avatar von Hobbytester
73% Avatar von Florian

83% Berlin? Das schmeckt nach Belgien!

Avatar von Hobbytester

Beim letzten Berlinaufenthalt letztes Wochenende kam es mir darauf ein, ein paar typische Craftbiere der Stadt zu bekommen. An Heidenpeters kommt man nicht vorbei, wenn man in sehr reizvollen Läden wie Bierlieb einkauft. Zur Verkostung steht ein Blonde Ale mit Süßholzwurzel. Der Geruch vermittelt Koriandernoten und deutet damit für meine Begriffe schon in die Richtung belgischer Brauauffassungen. Hinzu kommt eine zurückhaltende Lakritznote, was ich sehr zu begrüßen weiß. Im Abgang setzt sich eine schöne Orangen-Koriander-Aromatik durch, das Bier kommt frisch und schlank daher, verfügt aber mit verspätet einsetzender Wirkung durchaus über ein gutes Hefefundament. Auch leichte Malznoten mischen sich hier hinein, der Hopfen wird durch angemessene Bitterkeit leicht betont. Der Körper ist spielerisch leicht arrangiert. Vom Titel her klingt das Bier modern und leicht verrückt innovativ. Wenn man es aber trinkt, merkt man, dass hier fundamental so gut gearbeitet wurde, dass das Neue eine gute Plattform erhält, um dem Genießer einen positiven Aha-Moment abzugewinnen. Wer seine Hausaufgaben nicht macht, kann nicht mit Neuem glänzen. Hier dagegen überzeugen Frische, Aromenspiel und nachvollziehbare Erdung mit Freude an der Erschaffung neuer Texturen. Es gibt sicher noch Besseres, aber mit so einer unerwartet satten Leistung kann man deutlich mehr als nur zufrieden sein. Orange trifft auf festen, ewig lang anhaltenden Schaum. Dieses Bier ist supersüffig.
Die Bitterkeit ist ein durchaus auffälliges Merkmal dieses fruchtigen Bieres, übertreibt aber nicht. Es gibt genug Kohlensäure.

Fazit: Auf Heidenpeters ist Verlass, hier scheinen selbst die experimentellen Biere einem hohen Qualitätsstandard zu genügen. Das ist gut, denn die Sache muss weitergehen und nicht ewig in den IPA-Schuhen stecken bleiben. Mit solchen Beispielen wird ein guter kreativer Weg zur Fortentwicklung der Braukunst geebnet.

Bewertet am

Anzeige

73% Crack that whip! Liquorice whip!

Avatar von Florian

Eine wahre Schaumparade ist das Lila Liquorice Blonde Ale mit Süßholzwurzel von Heidenpeters. Das Bier schäumt beim Einschenken stark auf und hinterlässt eine ganze Weile eine stabile Schaumkrone, obgleich es Krone schon fast nicht mehr trifft, weil der Schaum die Überhand hat. Das Bier darunter ist recht schlank, hat eine feine Säure mit Hefeeinschlag. Die Lakritznote wirkt eher floral, fügt sich gut ein und geht für meinen Geschmack dankbarer Weise nicht in Richtung Hardcore-Lakritz.

Bewertet am