Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Headless Experimental #8 Oaked Strong Ale

  • Typ Obergärig, eichenfassgereiftes Strong Ale
  • Alkohol 8.8% vol.
  • Stammwürze 19%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 87% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#24579

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
87%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
87% Avatar von Bier-Klaus

87% Braukunst live 2015

Avatar von Bier-Klaus

Da es sich um ein Experimentalbier mit historischem Hintergrund handelt, gebe ich etwas mehr Informationen weiter als bei einem Standardbier.
Die folgenden Informationen habe ich von der Headless-Homepage: StW.: 19 °P Alc.: 8,8 Vol% Bittereinheiten: 120 IBU Farbe: 60 EBC Schüttung: Pilsnermalz, Wienermalz, Rauchmalz Caramalz, Hopfen: Northern Brewer, Saphir, Citra, Comet. Vorbild für dieses Bier ist das historische Adambier. Ein lange lagerfähiges Starkbier das seinen Ursprung in Dortmund hat. Wie sein Vorbild hat es einen geringen Anteil an Rauchmalz. In unserer amerikanisierten Interpretation wurde das Bier auf Eichenholz gelagert und mit Comet gestopft.

Bewertung:
Die dunkelbraune und blickdichte Farbe wird gekrönt von einer gemischtporigen, cremefarbenen Blume. In der Nase dunkles Malz und leicht zitrushopfig, was bei den verwendeten Hopfensorten nicht verwundert. Ebenso geht es im Geschmack weiter. Ganz wenig rezent, das ist sehr angenehm, mit einer unglaublich runden und harmonischen Textur. leicht röstiger Geschmack vom dunklen Malz, die rauchigen Aromen kann ich nicht davon differenzieren. Dazu kommt ein leicht fruchtiger Geschmack.

Das Bier trinkt sich so leicht, dass man nie die 8,8% Alkohol vermuten würde. Wie bei der Cocktail-Zunft ist die große Kunst ein so starkes Bier so harmonisch einzubrauen. Hier würde ich gerne eine ganze Flasche verkosten, um die einzelnen Komponenten in Ruhe herausschmecken zu können.

Bewertet am