Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Haake-Beck Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 58% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 4 Rezensionen

Das Bier Haake-Beck Pils wird hier als Produktbild gezeigt.
#80

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
58%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
100% Avatar von mick
63% Avatar von Bastus
61% Avatar von Hobbytester
55% Avatar von tonne
53% Avatar von LordAltbier
48% Avatar von Patrick_KS
23% Avatar von wavebush

63% Rezension zum Haake-Beck Pils

Avatar von Bastus

Sicherlich kein Reisser.Was die Zweitverkostung angeht stimme ich dem Hobbytester voll und ganz zu.Ist schon länger her das ich das Haake Beck probiert habe, und damals war ich nicht besonders amused. Doch auf den zweiten Trunk muss ich sagen....gar nicht mal so übel!Ein sehr einfaches Pils, aber nach grossen Mängeln such ich vergeblich.Sehr frisch und schlank mit kühlen Aromen kommt es daher, und gut süffig ist es auch.Das ist ein durchaus anständiges Alltagsbier keine Frage.Für den schmalen Geldbeutel zu empfehlen.

Bewertet am

61% Ein Bremer Pils im Schatten der Weltmarke

Avatar von Hobbytester

Bevor die Brauerei Beck Weltruhm erlangte, gab es schon ein regionales Brauhaus in Bremen, das vor noch gar nicht allzu langer Zeit von der überregionalen Marke aufgekauft wurde. Das Bier wird auch gerne in Ostfriesland getrunken, wo wir die Winterferien verbrachten. Es riecht bitter und hopfig, wie man es von den typischen norddeutschen Pilsenern kennt, sein Antrunk ist prickelnd, aber nicht sehr geschmacksin-tensiv. Im Abgang kommt eine herbe Bitterkeit, die auf den Hopfen zurückzuführen ist, zustande. Sehr lang bleibt sie aber nicht haften. Es besteht gegenüber den Malzimpulsen ein Hopfenübergewicht im geschmacklichen Sinne. Ein recht schlanker, aber durchaus gehaltvoller Körper ist zu konstatieren. Die Würze ist anständig, mehr lässt sich hier nicht feststellen – sicher keine Spezialität, aber ein gutes Alltagspils! Die Färbung ist goldgelb, der Schaum fällt wie beim Beck’s grobporig aus. Dieses Bier ist ganz süffig. Es verfügt über erfrischend viel Kohlensäure.

Fazit: Das Haake-Beck zeigt einmal wieder, wie sinnvoll Zweitverkostungen sein können und wie sehr Biergenuss auch von persönlichen Launen abhängen kann. Vor über einem Monat war ich gar nicht begeistert von die-sem Pils, heute dagegen kann ich es besten Gewissens für gut trinkbar halten.

Bewertet am

53% Nichts besonderes aber gelungen

Avatar von LordAltbier

Ein typisches Pils. Herb im Antrunk und leicht malzig im Abgang. Fazit: Kann man trinken ist aber auch nix besonderes, trotzdem ein gelungenes Pils!

Bewertet am

23% Rezension zum Haake-Beck Pils

Avatar von wavebush

charakterlos und austauschbar...

Bewertet am