Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Grimbergen Dubbel

  • Typ
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 6°C
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 66% von 100% basierend auf 14 Bewertungen und 9 Rezensionen

#2444

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
66%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 14 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Robert
83% Avatar von Bier-Klaus
78% Avatar von Dunkel-Fhyrst
78% Avatar von derkaro
76% Avatar von Robert
73% Avatar von LordAltbier
69% Avatar von madscientist79
68% Avatar von Schluckspecht
68% Avatar von Daniel McSherman
67% Avatar von Bastus
65% Avatar von Puck
65% Avatar von ren1529
51% Avatar von dreizack
50% Avatar von tonne
39% Avatar von Hobbytester

68% Ausgesprochen süß und fruchtig

Avatar von Schluckspecht

Das Grimbergen Dubbel ist ein typisches belgisches Abteibier mit Zucker und in diesem Fall sogar Farbstoff Karamell E150c, welches auch unter dem Namen Zuckerkulör bekannt ist - das finde ich ein wenig bedenklich.

Dunkelrot bis mahagonibraun steht das Dubbel dann auch im Glas mit dichter, glitzernder Schaumkrone, der man die nachträgliche Färbung durchaus ansieht - ich weiß jedenfalls, woher die hellbraune Farbe kommt. Der Schaum ist so stabil, dass er eine feste Krone ausbildet, die majestätisch über dem Bier steht. Typisch für belgische Abteibiere ist die feine und reichhaltig vertretene Kohlensäure.

Der leicht muffige Geruch birgt durchaus Interesse. Mit fruchtiger, sektähnlicher Säure zeigen sich Karamellnoten, Malz und grasiger Hopfen. Den Alkoholgehalt von 6,5 % kauft die Nase ab. Sehr süß, fein spritzig und leicht säuerlich steigt das Dubbel mit Noten von Weintrauben und etwas Banane ein. Die belgische Ale-Hefe treibt den Geschmack voran. Im sprudeligen, fruchtigen Körper - hier erinnert es mich ein wenig an Perlwein - nimmt sich die Süße zum Wohle der Säure zurück. Im Abgang kehrt die Süße wiederum zurück - und wie! Der Hopfen klopft nur leise an, wie sich das für ein Abteibier auch gehört. Dazu gibt es dezente Röstaromen.

Wer ein süßes Bier erwartet - und das tut man eigentlich auch, wenn man die Zutatenliste liest -, kann man beim Grimbergen Dubbel nicht von Enttäuschung sprechen. Ich finde es durchaus lecker. Wenn man belgische Abteibiere allerdings allgemein nicht mag, wird das beim Grimbergen nicht viel anders sein.

Bewertet am

65% Rezension zum Grimbergen Dubbel

Avatar von Puck

Ein schönes kastanienbraun und feinporiger Schaum. Der Antrunk ist eine Mischung aus süss, malzig und alkoholisch. Dennoch recht vollmundig, rezent und leichte Röstaromen. Der Körper und Abgang dann etwas bitterer, ohne aber die Süsse "in den Griff" zu bekommen. Für mich letztlich etwas zu viel Süsse.

Bewertet am

83% Dubbel-Verkostung

Avatar von Bier-Klaus

Verkostung von vier Dubbel-Bieren. Fort Lapin Dubbel 6%, Grimbergen Dubbel 6,5%, La Trappe Dubbel 7%, Waterloo Dubbel Dark 8,5%. 

Das Grimbergen hat eine dunkle blanke Bernstein Farbe mit hellbraunem Schaum, der sehr schnell zusammenfällt. Es riecht süßlich, alkoholisch röstig und nach gebratener Banane. Der Einstieg liefert einen vollen, angenehm rezenten Antrunk. Im Geschmack ist es gleich sehr süß, vor allem vorne auf der Zunge, leicht röstig, karamellig, gewürzig, nach Ale-Hefe und gebratener Banane. Der süße Beginn wird abgelöst von bitteren Malz- und Getreidearomen, vor allem hinten auf der Zunge, und etwas Hopfen im Abgang. Die Hefe, die für die Bananenaromen sorgt, bringt auch eine weiche Textur in's Bier.

Ein sehr vielfältiges und abwechslungsreiches Bier. Gefällt mir sehr!

Bewertet am

51% Süßer Klassiker aus Belgien

Avatar von dreizack

Das traditionsreiche Grimbergen Dubbel (bisweilen auch "Double" genannt; beide Bezeichnungen werden auf dem Etikett aufgeführt) hat eine sehr verführerische kastanienbraune Farbe mit einem leicht rötlichen Schimmer. Die Schaumkrone ist sehr zurückhaltend, indes sehr cremig.

Das Bier duftet nach Karamell und Honig; ein wenig Haselnuss und Lakritz sind ebenfalls dabei.
Im Antrunk bestimmt zunächst die hohe Karbonisierung das Bildund gibt erst nach wenigen Augenblicken einen intensiven Malzkörper mit Aromen von Karamell, Nuss und Honig frei. Fruchtige Aromen kommen nur in Nuancen hinzu. Bisweilen glaubte ich Kirsche und rote Äpfel zu schmecken. Etwas Hefegeschmack als Beigabe. Hopfen lässt sich geschmacklich unter all diesen Aromen nicht entdecken. Die Süße nimmt im Verlauf der Verkostung stetig zu. Der überdurchschnittliche Alkoholgehalt ist jederzeit ziemlich präsent.

Der Abgang ist bestenfalls dezent bitter. Dafür legt die malzige Süße hier nochmal eine Schippe drauf und beschert einen zuckrigen, langen Nachhall.

Bewertet am

73% Gutes Bier

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist recht würzig-herb aber auch fruchtig. Der Abgang ist malzig-süß (karamellig), fruchtig und man schmeckt den Zucker raus, dieser schmeckt jedoch nicht künstlich. Stellenweise erinnert mich dieses Bier an Pfirsiche aus der Dose. Dieses Bier schmeckt trotz verwendetem Zucker (und Karamell-Farbstoff) nicht künstlich, im Gegensatz zu dem Blonde von Grimbergen. Fazit: Sehr leckers Bier, kann man gut trinken! Lecker! Ich bin positiv überraschd.

Bewertet am

67% Sweeeet

Avatar von Bastus

Ab und zu trink ich mal ein Grimbergen Dubbel, obwohl es viel bessere Belgier gibt.Aber für ein Dubbel für zwischendurch durchaus geeignet, zu mal es bei mir um die Ecke leicht erhältlich ist.Die süsse ist nicht jedermanns sache, aber das bringen viele Abteibiere so mit sich.Malzig, sehr fruchtig mit Nuoncen von Kirsche,Karamell, sehr dezent gehopft,sehr süss.Ganz OK

Bewertet am

69% Rezension zum Grimbergen Dubbel

Avatar von madscientist79

Das Bier ist dunkel und schimmert im Gegenlicht rubinrot. Gekrönt ist es von hellbraunem feinblasigen Schaum.
Es duftet nach Hefe und gemaischten Äpfeln. Der Einstieg ist eher leicht, zur mitte hin entwickelt sich aber ein etwas vollerer Körper der malzige Röstnoten bringt. Im abgang etwas Schokolade und Hopfen.

Kein schlechtes Bier aber sein blonder Bruder gefällt mir deutlich besser.

Bewertet am

39% Flucht nach vorne

Avatar von Hobbytester

Der Geruch dieses Bieres erinnert mich an Essig. Antrunk und Abgang sind zuckrig süß, das ist regelrecht kitschig und viel zu viel für meinen Geschmack! Man will schneller trinken, im Rahmen einer Flucht nach vorne! Die Süße entwickelt sich nicht aus dem Bier heraus. Ein schwacher Körper liegt vor, nur leichte Malznoten sind bemerkbar, Hopfen schmecke ich gar nicht. Alles wird von dieser extrem süßen Karamellnote überdeckt. Immerhin weiß die bordeauxrote Optik und der lange Schaum zu gefallen. Bitterkeit findet nicht statt, Süffigkeit für meine Begriffe auch nicht.

Fazit: Dieses Bier möchte ich nicht mehr trinken. Es erinnert mich viel zu sehr an Zucker.

Bewertet am

78% Rezension zum Grimbergen Dubbel

Avatar von derkaro

Es riecht kräftig malzig und unterschwellig fruchtig. Der erste Schluck ist angenehm samtig, das Fruchtige wird dominanter, im Abgang ist neben dem süssmalzigen und gut alkoholischem Geschmack ein schöner Hauch Kirsche zu schmecken. Ein besseres Bier!

Bewertet am