Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Grenzzaun Halbe Helles

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 44% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#28502

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
44%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
44% Avatar von Schluckspecht

44% Heimat braucht (nicht dieses) Bier

Avatar von Schluckspecht

Ein typisch Bayerisches Hell, das verlautbart bereits die Flaschengestaltung. Auf die Hintergründe, die mediale Diskussion oder den streitbaren Namen möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen, sondern bleibe beim Wesentlichen - dem Bier.

Und das sieht so aus: Hellgolden, blank, sanfte Sprudelwirkung und üppige feinporige Schaumkrone. Sehr sortentypisch also. Der Geruch ist beinahe gar nicht vorhanden, doch etwas zitronig-grasige Frische lugt hervor. Direkt süß und apfelfruchtig steigt das Helle ein. Wo ist das Malz? Der Körper ist dünn und fade, wie es kein bayerisches Bier verdient. Der kurze Abgang bleibt nicht im Gedächtnis hängen und ist schneller weg, als er gekommen ist. Das Bier erinnert mich an die ersten Versuche eines Kumpels, mittels Brauextrakte und Anleitung eigenes Bier zu brauen. Bis auf süß-sauren Boskop-Apfel gibt es hier nicht viel zu entdecken - keine Würze, keine Spannung. Da verstehe ich die ganze Aufregung nicht, wenn das Bier ohnehin nicht das bayerische Siegel mit Würde tragen kann und daher sowieso im Dickicht der Irrelevanz verschwindet.

Irgendwie tut es mir schon leid, diese (mittlerweile) Rarirät vernichtet zu haben, denn mit Geschmack wurde ich nicht belohnt.

Bewertet am