Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Greifensteinquell Landbier

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 6-10°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#5174

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
80% Avatar von beerfriend
73% Avatar von Schluckspecht
70% Avatar von Florian
43% Avatar von Bier-Klaus

73% Vollmundig, gut gehopft und kernig

Avatar von Schluckspecht

Ich teste nun den sechsten Specht, der sich allerdings ganz anders firmiert: Es wird die Marke "Greifensteinquell" aufgebaut (inkl. eigenem Logo) und die Etikettengestaltung ist stark abweichend von den restlichen Varianten. Die Individualisierung hört jedoch spätestens beim Specht-Kronkorken auf. Ein Landbier soll es sein - das kann ja erst mal "alles" sein. Ich erwarte zum Teil dunkle Malze, doch stattdessen zeigt sich ein sattes Gold mit üppiger Schaumkrone. Es riecht sehr malzig, die Hopfennoten sind nur dezent vertreten.

"Bierig" steigt das Landbier ein, soll also heißen: Hopfen und Malz bauen einen biertypischen Charakter auf. Die Süße ist trotz der Verwendung von hellen Malzen gar nicht mal vorherrschend, denn es intensivieren sich eher noch würzige Noten. Geschmacksnoten nach Nüssen und Mandeln bauen sich auf, eine Fruchtnote (Apfel) ist nur sehr dezent vertreten. Es überwiegt das Kernige, dass ich schon an den anderen Specht-Bieren so schätze. Der Körper ist vollmundig, aber dank des weichen Wassers schön süffig. Das könnte hier auch ein Märzen sein. Im Körper schlängelt sich der grasige Hopfen mit der typischen Hopfenwürze in den Vordergrund, was mir wirklich gut gefällt. Der Abgang ist leicht seifig (wirklich nur leicht), doch setzt er dem kernigen Geschmackseindruck mit harmonisch ausklingender Bittere einen guten Schlussstrich.

Das Landbier kommt nicht an die anderen Specht-Biere heran - und ich bin noch nicht einmal enttäuscht. Auch das Landbier ist sehr ordentlich und besitzt die typischen Charakteristika (kerniger Hopfen, weiches Wasser, packendes Malz) der restlichen Sorten dieser kleinen erzgebirgischen Brauerei. Das Ergebnis schmeckt. Gegen das samtige Mundgefühl lässt sich auch schwerlich etwas sagen...

Bewertet am

43% Rezension zum Greifensteinquell Landbier

Avatar von Bier-Klaus

Unter dem fingerbreiten, sahnigen Schaum ruht ein goldgelbes, glanzfeines Bier. Es riecht wenig herb. Dem vollmundigen und angenehm rezenten Antrunk folgt ein sehr getreidiger Durchgang. Das ist gar nicht mein Fall. Der Nachtrunk endet leicht säuerlich und wenig unrund gehopft.

Bewertet am

70% Rezension zum Greifensteinquell Landbier

Avatar von Florian

Es kommen mir immer gleich negative Gedanken, wenn ich Biere mit Namen wie dem Greifensteinquell Landbier vor mir habe. Zu viele seelenlose Biere schwirren in den Weiten der deutschen Discounter herum, die sich genau nach diesem Namensschema benennen. Dieses Bier aus dem ist zum Glück anders…und damit meine ich nicht, dass Landbiere oft dunklere Biere sind.

Das Greifensteinquell Landbier ist ein orange-gelbes Helles mit einer leicht teigigen und würzigen Malznote. Diese Würze erinnert mich an Nüsse – Mandeln, wenn ich mich festlegen müsste.
Ansonsten weicht dieses Bier wenig von seiner Vorbestimmung als Helles ab. Es ist sehr frisch, dezent gehopft und mild malzig. Dennoch schmeckt man, dass dieses Bier mit einem My mehr Liebe gebraut wurde und ich persönlich finde diesen immer wiederkehrenden Hauch von Mandel sehr ansprechend. Es ist ein bodenständiges und sehr geradliniges Gebräu, mehr nicht.

Bewertet am