Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star GÖS Ambrata

  • Typ Obergärig, Ale
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 53% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#22174

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
53%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
53% Avatar von Bier-Klaus

53% Rezension zum GÖS Ambrata

Avatar von Bier-Klaus

Das Bier gibt es nur in der kleinen Trattoria. Die Brauanlage ist auf einen 100 Liter Sudkessel und einen 200 Liter Gärtank ausgelegt. Es wird mit Hopfenextrakt gebraut, ansonsten wird Trockenhefe und Hallertauer Hopfen verwendet. Bei meinem Besuch im Mai 2014 war die Brauerei an diesem Ort ein Jahr am Produzieren und es gab ein Bier im Sortiment (der Braumeister war seit 1999 an anderer Stelle tätig).

Das angebotene Bier ist ein obergäriges bernsteinfarbenes Ale, das aus dem Faß schwer einzuschenken war (sehr viel Kohlensäure). Endlich im Glas hat das Bier eine enorme Blume, die leicht nach Hopfen duftet. Der Antrunk ist wenig rezent, die Kohlensäure ging schon beim Einschenken flöten. Ein zweites, langsam eingeschenktes Bier, war immer noch wenig rezent. Der Körper des Ambrata ist sehr schlank und leicht säuerlich.
Im Nachtrunk moussiert das Bier leicht im Mundraum und es bleiben leicht blumige Eindrücke des Hallertauer Tradition zurück. Ein sehr leichtes Bier, das mehr Körper und mehr Hopfen vertragen könnte.

Der Braumeister wusste um den leichten Körper, er wollte sich von unten an das Optimum herantasten. Ich bin kein Freund von Malzextrakt, weil es meines Erachtens einen schwachen Körper macht, wenn man nach Anleitung dosiert aber da rüber kann sich jeder seine Meinung bilden. Ich werde auf jeden Fall wieder reinschauen, um zu erfahren, welche Fortschritte und neuen Biere es gibt, als nächstes soll ein Dunkles aufgelegt werden.

Im übrigen kann man in der Trattoria auch hervorragend essen. Der Braumeister kocht auch und die Nudeln sind hausgemacht und ohne Extrakt hergestellt.

Bewertet am