Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Giesinger Wheat Stout

  • Typ Obergärig, Stout
  • Alkohol 4% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 84% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#25049

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
84%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
86% Avatar von Tobieras
83% Avatar von LordAltbier
83% Avatar von Bier-Klaus

83% Ein anständiges Stout!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist recht röst-malzig aber auch etwas malzig-weich, man schmeckt sofort das Weizen-Malz raus, eine sehr feine Säure erkennt man auch. Der Mittelteil ist ähnlich wie der Antrunk, jedoch ist das Röstmalz hier etwas weniger intensiv. Der Abgang ist stark röstmalzig, es erinnert hier etwas an Kaffee. Fazit: Ein anständiges Stout! Kann man gut trinken!

Bewertet am

83% Rezension zum Giesinger Wheat Stout

Avatar von Bier-Klaus

Die Farbe ist dunkelbraun und fast blickdicht. Im Stout Glas von Spiegelau entwickelt sich wie immer eine enorme Blume. Der Schaum ist sehr gemischtporig, cremefarben, fällt aber sehr schnell in sich zusammen. In der Nase schöne röstige Aromen, wie man es von einem Stout erwartet. Der Antrunk ist sehr schlank und man spürt schon den staubtrockenen Geschmack. Der Weizen macht den Körper sehr schlank, man schmeckt den Weizen sogar durch die dunklen Röstaromen. Er macht den Geschmack sogar etwas säuerlich. Die Röstaromen kann man nur wenig mit Kaffee in Verbindung bringen, auch Schokolade ist nur in Anklängen dabei. Die beiden Geschmäcker werden aber im Nachtrunk deutlicher. Das Stout hat eine wunderbar weiche Textur. Ein schönes Bier aber Stout-Fan werde ich trotzdem keiner mehr.

Bewertet am