Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Fuller’s London Pride (Bottle)

  • Typ Obergärig, Ale
  • Alkohol 4.7% vol.
  • Stammwürze 11.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 13 Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 30 Bewertungen und 19 Rezensionen

Das Bier Fuller’s London Pride (Bottle) wird hier als Produktbild gezeigt.

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Bier des Monats 11/2011
  • Erdbeeren
  • röstige Malzaromen
    #3543

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    76%
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 32 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    83%
    C
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 5 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
    97% Avatar von DerBierKleriker
    96% Avatar von f34fqweffg3ggerg
    94% Avatar von Hobbytester
    86% Avatar von WeinArte
    86% Avatar von woerdey
    84% Avatar von Robert
    83% Avatar von Dirk
    83% Avatar von cafeldelmar73
    82% Avatar von Bastus
    82% Avatar von fraser
    81% Avatar von Florian
    79% Avatar von Puck
    78% Avatar von toffer85
    78% Avatar von Schluckspecht
    78% Avatar von Biergroßmeister_Kevin
    75% Avatar von Daniel McSherman
    73% Avatar von Kaddy
    73% Avatar von Biertester84 aus GE
    72% Avatar von MichaelF
    71% Avatar von goldblumpen
    71% Avatar von Bert
    71% Avatar von Chris
    70% Avatar von tonne
    68% Avatar von fuppes55
    67% Avatar von ren1529
    67% Avatar von dreizack
    63% Avatar von Bier-Klaus
    61% Avatar von JimiDo
    58% Avatar von denbar
    53% Avatar von Bart

    83% Redaktionsbewertung

    Avatar von der Redaktion

    Diese Engländer! Haben sie es doch tatsächlich geschafft, den „Stolz Londons“ in Flaschen zu füllen…Hut ab. Auch die anderen Sprüche auf der Flasche lassen wenig von englischer Zurückhaltung und „understatement“ erkennen, eher klingen die markigen Aussagen wie das Bellen einer britischen Bulldogge.

    Wohlan denn! Kann die Dogge nur bellen, oder beißt sie auch?

    Sie beißt, sie beißt.

    Das äußerst appetitliche, klar schimmernde Haselnussbraun des London Pride wirkt einladend. Im Geruch verbindet es verschiedene Tugenden zu einem harmonischen Ganzen. Bestimmend sind röstige Malznoten wie bei Malzbonbons, die jedoch interessant begleitet werden von fruchtigen Noten, die an Erdbeeren erinnern. Der Körper ist trotz der teeartigen Malznoten angenehm leicht und frisch, saftig und süffig. Zum Ende hin wird das Ale trocken. Der Abgang zeigt immer wieder auch medizinisch-fruchtige Noten im Wechsel mit der sich gemütlich entwickelnden Bitterkeit. Diese endet grasig und blütenhaft.

    Seinen Reiz bezieht das London Pride aus dem Wechselspiel der schönen Hopfen- und Malznoten, die man selten auf so spannende und harmonische Weise vereint sieht.

    It’s okay to be proud of this one.

    Bewertet am

    79% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von Puck

    eine helle Kupferfarbe und leichte Malzaromen. Der Antrunk eher schlank und rezent mit malzigen Noten. Der Körper vollmundig und leicht, auch der Hopfen ist nun schön wahrzunehmen. Der Abgang ist stimmig, es bleiben Malznoten, die aber nicht sehr lange vorhalten. Ein rundes weiches Ale mit einer guten Harmonie von Malz und Hopfen.

    Bewertet am

    75% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von Daniel McSherman

    Kupferfarben und klar mit weißem Schaum. angenehm hopfig bitter, aber vor allem malzig mit leichten Röstaromen, brotig und leciht karamellig. Sehr süffig. Gut!

    Bewertet am

    78% Harmonisches, mildes Ale

    Avatar von Schluckspecht

    Große Worte, wahrlich große Worte...überragend und der Stolz London's soll es sein, dass klassische Ale von Fuller's aus der Griffin Brewery. Ein sehr appetitliches Haselnussbraun steht im Glas und trotz Hefe in der Zutatenliste gibt es praktisch keine Trübung. Über dem herrlich anmutenden Bier türmt sich eine cremig-stabile, altweiße Schaumkrone auf.

    Die Nase ist voller Aromen, so dass man sein Riechorgan gar nicht mehr aus dem Glas nehmen möchte. Karamell, Honig, Zimt, frische Erdbeeren und Ingwer erfasse ich. Der malzige Einstieg ist samtig weich und serviert stilvolle Fruchtnoten bei angenehmer Süße und feinprickelnder Kohlensäure. Das Ale tendiert ins Säuerliche, darf jedoch auf einen guten Malzkörper vertrauen. Es zeigt sich ein milder, feingehopfter Körper mit Erdbeer- und Orangennoten bei ausgewogener Karamellsüße und sehr dezenten Röstmalzakzenten. Kraftvoll und harmonisch klingt das London Pride mit etwas Säure und Bitterhopfen aus. So lasse ich mir ein Ale gern schmecken. Die Süffigkeit ist nicht überragend, aber ziemlich gut.

    Ein facettenreiches und doch ausgesprochen mildes, leichtes Ale kredenzt uns Fuller's und man wähnt sich direkt in einen der zahlreichen englischen Pubs. London Feeling für's Wohnzimmer.

    Bewertet am

    61% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von JimiDo

    Fuller´s London Pride gibt es in einer schönen Flasche mit wertiger, typisch britischer Aufmachung. Die Farbe ist helles Kupfer, gekrönt von wenig haltbaren, mittelporigen Schaum. Es riecht wunderbar frisch und fruchtig. Der Antrunk kommt schön fruchtig, herb auf einen wenig ausgeprägten Malzkörper. Der Mittelteil gestaltet sich dann schon wässrig. Der etwas dünne Abgang ist schwach herb. Das Bier ist schon süffig, aber für ein Premium Ale, was immer das auch sein soll, kommt es mir doch etwas dünn daher. Ich habe hier die Export Version mit 4,7 vol.%. Im englischen Markt soll es sogar nur 4,1 vol.% Alkohol haben. Dann wirkt es vermutlich noch dünner. Alles in allem ein schönes Ale, aber nur bedingt zu empfehlen.

    Bewertet am

    73% Süffiges Ale

    Avatar von Biertester84 aus GE

    Ein echtes britisches Ale. Schöne klare bernsteinige Farbe mit schöner Schaumkrone. Ein frochtiger Geruch, begleitet von Hopfen. Das Malz ist geruchlich und geschmacklich im Hintergrund. Der Körper schafft es nicht ganz alle Aromen zu transportieren, dafür jedoch ist es unglaublich süffig. Es ist kein Bier, an dem man versucht die einzelnen Aromen zu bestimmen, es ist was es ist, ein hervorragendes Britisches Kneipenbier.

    Bewertet am

    53% Lässt sich trinken...

    Avatar von Bart

    Ja, ein gutes Ale!
    Typisch Charakteristiken im Einstieg, Körper und Abgang gut ausbalanciert.
    Farbe schön Bernsteinig und der Schaum lässt etwas zu wünschen übrig.
    Aber wenn interessiert es bei so einem Ale... also, zum Wohl sein!

    Bewertet am

    78% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von Biergroßmeister_Kevin

    Das Bier lebt durch sein rassiges Malzaroma, welches teilweise ein wenig ins malzige abdriftet. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist, dass der Hopfen leicht fruchtige Aromen daherbringt. Trotzdem bleibt das Bier süffig und frisch.

    Bewertet am

    82% Fuller kanns einfach

    Avatar von Bastus

    Definitiv eine Brauerei mit Stil.Die können gar kein schlechtes Bier brauen.Sehr gutes Ale.Allerdings finde ich den grossen Bruder das Golden Pride, und das 1845 er eine Liga besser.Auf Fuller´s, Prost!

    Bewertet am

    63% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von Bier-Klaus

    Schöne rötliche Bernsteinfarbe mit wenig grobporigem Schaum. Das Bier riecht ale-typisch sehr fruchtig nach Apfelblüten, Kirschen und etwas hefig.
    Der Antrunk ist schlank bis mittel vollmundig. Sofort breiten sich die bitteren Hopfenaromen im Mundraum aus, die mir hier, auf dem schwachen Körper, ein wenig zu dominant sind und das Bier etwas unrund machen.
    Das ESB Champions Ale aus dem gleichen Haus macht es doch vor wie es geht und das hat sogar noch weniger Alkohol. Wahrscheinlich ist das London Pride im Sommer mit der Schlankheit und der Bittere sehr erfrischend.
    Für mich braucht es mehr Körper, um wirklich gut zu sein.

    Bewertet am

    England in Flaschen

    Avatar von Kuh’ler Klaus

    Goldbraun, schöner fester Schaum, hopfig bitteres aroma, ein typisches helles englischen Bier!

    Bewertet am

    94% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von Hobbytester

    Das London Pride riecht schön hopfig zu Beginn. Röstige Malznoten sind ebenfalls von Anfang an präsent. Vorbildlich ist das, wenn ein Bier bereits beim Antrunk Ross und Reiter nennt! Der Abgang ist würzig und karamellartig, der typische englische Ale-Moment tritt wirkungsfroh ein, Vergleiche mit dem Old Speckled Hen drängen sich auf. Im Zusammenhang der Beschreibung des wunderschönen Bierkörpers will ich versuchen, diesen Moment näher zu beschreiben. Die Malznoten dominieren, rauchige und kellerartige Eindrücke sind stets präsent. Die fast schon salzige, gleichzeitig aber auch süße Aromatik erfreut den Gaumen. Im Gegensatz zum Old Speckled Hen passen sich hier aber auch zitrusartige Hopfenaromen äußerst harmonisch ein. Amarillo? Simcoe? – Ich weiß es nicht, es geht aber in diese Richtung. Es gehört definitiv zur Leistung dieses Biers, diese Aromen zu einem sehr überzeugenden Gesamtpaket zu schnüren. Bravo! Rotbraune Farbe trifft auf nicht sehr langlebigen Schaum. Das Bier ist überaus süffig. Bitterkeit kommt hier trotz deutlicher Aromatik nicht durch, das ist in diesem Fall aber auch überhaupt kein Problem. Diese Würzigkeit ist schließlich Gold wert. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.
    Fazit: Das London Pride ist ein genial harmonisch und vielschichtig komponiertes Ale. Besser geht es bei dieser Brauart eigentlich nicht. Selten traf die eigens gewählte Bezeichnung Premium Ale so zu wie in diesem Fall! Wäre ich Engländer, wäre dies mein Augustiner, also ein Spitzenprodukt für den Alltag und für ausgiebige Kneipenbesuche.

    Bewertet am

    86% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von WeinArte

    Das London Pride hat eine sehr schöne bernsteinfarbene Erscheingung mit etwas zu dünnem, kurzlebigem Schaum. An der Nase finden sich schöne Blumen- und Frucht-Aromen. Am Gaumen zeigt sich das London Pride ebenfalls fruchtig mit einer enormen Geschmacksvielfalt und -intensität. Dazu eine feine Süße und eine zurückhaltende Bitterkeit. Alle Aromen fein ausgewogen machen aus dem Bier ein perfektes Geschmackserlebnis. Der Abgang ist ebenso fein, leider etwas zu schnell vorbei.

    Bewertet am

    83% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von cafeldelmar73

    Äussst süffiges bernsteinfarbenes Ale.Im Antrunk sprudlig mit citrus- und dezenten Aromen von Kräutern. Der Körper ist leicht und luftig aber fuer nicht zu dünn. Im Abgang mit einer vordergründigen Bitterkeit, die aber nicht lange anhält sondern eher die hervorragende Süffigkeit unterstreicht.

    Bewertet am

    82% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von fraser

    Dies ist ein herrlich süffiges Ale - lupenrein klar und haselnussbraun. Von Anfang an versprüht es eine schöne Hopfennote. Der typisch seifige Ale-Geschmack ist umwerfend. Der Körper ist scharf, bitter und rein, und wirkt gut ausballanciert. Im Abgang stellt sich eine angenehme Trockenheit ein und fordert dazu auf, die Zunge erneut mit dem leckeren Ale zu befeuchten. Schön!

    Bewertet am

    86% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von woerdey

    Die Farbe ist ein helles, leichtes Rot. Im Aroma zeigt sich vor allem der Hopfen durch Noten nach Zitrusfrüchten sowie Kräutern. Im Hintergrund macht sich eine schöne, leicht nussige Malzigkeit bemerkbar. Auch andere Früchte sind ganz leicht wahrzunehmen. Der Einstieg ist trotz einiger Hopfennoten deutlich malzbetont. Er ist toastig und erinnert fast schon an Marmelade. Im Abgang entfaltet sich ein tolles zitrusartiges und florales Hopfenaroma. Aber auch hier ist im Hintergrund das Malz spürbar, was das Bier zu einer runden Angelegenheit macht. Zudem ist es frisch und süffig.

    Michael Jackson schrieb in seinem Bier-Lexikon über das London Pride: "Ein befriedigendes, ja tröstliches Bier". Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Bewertet am

    73% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von Kaddy

    Das Bier birgt viele verschiedene Geschmacksnuancen. Zuerst fruchtig suess auf der Zungenspitze, schmeckt man im naechsten Moment einen Hauch von Eukalyptusbonbon. Im Abgang dann saeuerlich und bitter, allerdings nur am Gaumen. Daher fehlt mir hier die Vollmundigkeit und es koennte etwas oeliger sein. Laesst sich an warmen Tagen sicher gut trinken, ist mir aber auf Dauer zu unbefriedigend.

    Bewertet am

    71% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von Bert

    Ein Augen- und Nasenschmaus, ist das Bier auf der Zunge fällt der Einstieg allerdings etwas ab, solider Körper und starker Abgang. Schönes Bier zum Genießen.

    Bewertet am

    81% Rezension zum Fuller’s London Pride (Bottle)

    Avatar von Florian

    Oha! „London Pride is the UK‘s number 1 premium ale“ prangt es auf der Flasche und geprägt durch Schwachsinn wie „Pilslegenden“ und anderen Werbebotschaften wird man doch zuerst skeptisch. Zum Glück belehrt einem der Stolz Londons von Fuller eines Besseren. Das lupenreine, kupferfarbene Bier duftet angenehm britisch nach Hopfen, bitter nach Pflanzenknospen...einfach toll. Der Körper ist frisch, seifig, knospig und was soll man sagen: schlicht weg britisch. Der Abgang ist anfangs rauchig. Danach treten Säure und primär die Trockenheit in den Vordergrund, wobei die hopfenbitteren Noten stets die Oberhand behalten.

    Alles in allem ein tolles englisches Bier, was seinen Platz auf meiner Liste der Lieblingsbiere finden wird.

    Bewertet am