Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Fürst Wallerstein Winterböckle

  • Typ Untergärig, Dunkler Doppelbock
  • Alkohol 7.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 4 Rezensionen

#9521

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
88% Avatar von Hobbytester
76% Avatar von hawanna
73% Avatar von LordAltbier
69% Avatar von Weinnase

88% Wie immer fürstlich

Avatar von Hobbytester

Ich bekenne mich als großer Freund dieser Brauerei, all ihre Biere schmecken immer etwas besonderer als der Rest. Dabei bedient man sich traditioneller Braustile, heute geht es um einen saisonal gebrauten Winterbock. Er riecht herrlich malzig und sogar leicht rauchig. Dazu mischt sich eine Idee von wärmenden Schnaps. Der Antrunk fällt leicht süß aus. Der Abgang offenbart wunderbare Malznoten, die sehr gut schmecken. In Kombination mit dem nicht übertrieben auftretenden Alkohol entsteht eine schöne Nussigkeit. Ein gutes Beispiel für Ausgewogenheit und Harmonie im Geschmack liegt hier vor. Malz dominiert den Gesamteindruck, zur sauren Abrundung ist Hopfen aber unabdingbar. Das Bier erinnert an dunkles Brot, Salz und Nüsse. Das ölige schwere Mundgefühl korrespondiert gut mit der kräftigen und zupackenden Vollmundigkeit. Elegant braune Farbe erfreut das Auge. Süffig ist dieses Bier so sehr, dass man es sehr schnell trinkt. Bitterkeit verleiht ihm auf nicht übertriebene Weise Aromencharakter. Der Kohlensäuregehalt lässt nicht zu wünschen übrig.

Fazit: Ein wunderbares Beispiel für einen dunklen Bock durfte ich hier genießen.

Bewertet am

73% Sehr lecker!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist malzig und hat eine leicht wärmende Alkoholnote im Hintergrund, die aber nicht streng sondern angenehm ist. Im Mittelteil kommt der Hopfen kurz zum Vorschein. Der Abgang ist malzig und weich, hat aber auch etwas Hopfen im Hintergrund. Fazit: Guter Doppel-Bock! Echt lecker und passend zu den kalten Tagen im Jahr! Gerne wieder!

Bewertet am

69% Rezension zum Fürst Wallerstein Winterböckle

Avatar von Weinnase

leuchtendes kastanienrot-braun; kurz anhaltende, gemischtporige Schaumkrone;
feine, überraschend fruchtbetonte Nase (Hopfen); delikate Malznoten;
sehr weicher, fast etwas plumper Ansatz; sanft, stoffig, mollig, malzig mit deutlicher Bitternote - etwas unerwartet bei einem Doppelbock (Geschmacksache); die Bitternote korrespondiert nicht mit der ausgeprägten Süße, sondern steht m. E. eher isoliert.

Bewertet am

76% Feines Böckle

Avatar von hawanna

Gut gemachter dunkler Bock.
Sehr soft und weich. Fast keine Kohlensäure. Etwas zu alkoholbetont.
Süß und süffig ohne zu süß zu sein.
Schöne braune klare Farbe.
Fast kein Schaum.

Bewertet am