Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Flipside Brewery Flipping Best

  • Typ Bitter
  • Alkohol 4.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 83% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 1 Rezension

#8847

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
83%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
84% Avatar von goldblumpen
81% Avatar von MichaelF

81% Rezension zum Flipside Brewery Flipping Best

Avatar von MichaelF

Bei den Bieren der Flipside Brewery aus Nottingham erkenne ich einen roten Faden, der das Grundgerüst aller angebotenen Sorten zu sein scheint. Irgendwie untypisch für Industriebiere oder? Ein Blick auf die Homepage bestätigt meinen Verdacht: Flipside versteht sich als „one of many craft brewers of British Ales“. Schön, auch aus dieser Ecke der Welt solche Worte zu vernehmen. Mit dem „Flipping Best“ nehme ich mir gleich mal das, laut den Worten, beste Bier der Brauerei vor, ein English Bitter mit 4,5 % vol. In einer trüben, dunkelgelben Farbe steht es im Glas, der Schaum ist üppig,üppip,üppig und möchte sich fast aus dem Glas schleichen. Ein Geruch nach rauchigen Malz und einem Schuss Karamell dringt in die Nase. Er wirkt „ursprünglich“ und irgendwie eigen. Der Geschmack bietet eine breite Palette aus süßen Malz, hintergründigen Rauch, Toffee, eine Spur Kaffee und Karamell sowie Hopfen. Der Abgang ist, wie zu erwarten war, bitter, schlägt aber damit nicht über die Strenge. Ich finde, sie passt gut zu den restlichen Komponenten. Witzig finde ich, dass sich dieses charakteristisch Rauchige erst nach ein paar Wimpernschlägen so richtig entfaltet. Wirkliche Höhepunkte sucht man beim „Flipping Best“ vergebens, in meinen Augen benötigt es diese aber auch gar nicht. Sicherlich wird der eine oder andere mehr von diesem Bier erwarten, kräftigere Impulse oder schärfere Abgrenzungen. Verschiedene Meinungen sind immer willkommen. Für mich ist es ein handwerklich scheinendes English Bitter mit einem ganz eigenen, undominanten Charme, dass ich mir gut als Fassbier in einem Pub vorstellen kann.

Bewertet am