Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Falkenfelser Premium Weissbier Hell

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 42% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 4 Rezensionen

#2688

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
42%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 8 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
42%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
48% Avatar von deadparrot
48% Avatar von Tarfeqz
43% Avatar von LordAltbier
42% Avatar von Florian
40% Avatar von medon411
39% Avatar von pit3108
37% Avatar von Bier-Sven

48% Rezension zum Falkenfelser Premium Weissbier Hell

Avatar von deadparrot

Im Discounter meines Vertrauens habe ich neulich dieses billige Weißbier mitgenommen, warum auch nicht. Es stammt, wie ich jetzt erst sehe, aus der Brauerei in Frankfurt(Oder), die mit dem Frankfurter Hefeweizen ein richtig misslungenes Weißbier produziert. Mal sehen, wie sich dieses hier schlägt.

Es ist ziemlich strahlend hell, fast wie Orangenlimonade, und ähnlich spritzig. Der Geruch ist sehr fruchtig, erinnert an Banane, aber auch an einen Multivitaminsaft aus tropischen Früchten. Das riecht sogar ganz lecker. Die fruchtige Thematik wird auch auf der Zunge deutlich, dazu passt auch die relativ großzügig dosierte Säure. Nach hinten hinaus schwächelt das Bier dann aber merklich- das mag dem Mangel an Hopfen geschuldet sein, denn das Falkenfelser enthält, wie so viele Biere der gleichen Preisklasse, lediglich Hopfenextrakt. Nun, bei einem Weißbier fällt das wohl weniger ins Gewicht als z.B. bei einem Pils, und ich finde, das Resultat kann sich immer noch sehen bzw. trinken lassen.

Im Abgang entwickelt das Bier, das sich insgesamt aufgrund der kräftigen Säure recht trocken anfühlt, eine interessante, aber auf Dauer unangenehme Schärfe, wodurch es an Süffigkeit einbüßt. Als Gegenpunkt zu den eingangs präsentierten fruchtigen Aromen funktioniert das zunächst zwar ganz gut. Langfristig ist die Kombination aus Schärfe und Säure aber einfach zu beißend und lässt das Bier sperrig wirken. So sinnvoll die starke Säure anfangs noch erschien - spätestens nach einem halben Glas lässt sie sich auch beim besten Willen einfach nicht mehr als zitrusfruchtartig deuten. Abzüge gibt es auch dafür, dass mit erwähnter Schärfe auch ein merkbar alkoholischer Geschmack einhergeht.

Fazit: Das Falkenfelser hat mich anfangs überrascht mit einem unerwartet frischen und fruchtigen Ersteindruck; es knickt aber auf halber Strecke ein und kann einer kritischen Prüfung langfristig nicht standhalten. Ich finde es immer wieder schön und lehrreich, auch Biere dieser Preisklasse unvoreingenommen zu verkosten. Wenn man sich zwingt, wirklich gründlich nachzufragen und zu begründen, warum sie eben nicht mit qualitativ hochwertigen Bieren mithalten können, kann man einiges dazulernen.

Bewertet am

43% Nicht so der Bringer

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist leicht herb mit etwas Hefearoma, der Abgang ist recht malzig aber auch etwas wässerig. Fazit: Dieses Billig-Weizen ist kein wirklich gutes Bier, da die Zutaten nicht wirklich harmonieren und es ist nicht gerade sehr schmackhaft. Es gibt viel bessere Weizen, auch günstige.

Bewertet am

48% Rezension zum Falkenfelser Premium Weissbier Hell

Avatar von Tarfeqz

Vom Geruch ist es nicht sonderlich einladend. Zu hefig, zu viel Käsefuß. Der Einstieg bleibt bis aus den leichten Köäsefuß eher lasch und viel zu schäumig. Im abgang wird's auch nicht besser. Zwar kommen die Geschmacksnoten besser hervor, jedoch wirkt das Weisse dann leider noch überwässert. Und die Kohlensäure tut schon ihr bestes nach dem 2. Schluck.

Bewertet am

42% Rezension zum Falkenfelser Premium Weissbier Hell

Avatar von Florian

Das Falkenfelser Premium Weißbier hat eine angenehme Farbe und duftet nach Banane. Leider ist es geschmacklich nicht so ansprechend. Mich erinnert der Geschmack an Metall und den Geruch, den durchgebrannte Elektrogeräte versprühen. Generell ist es zu flach, hat kaum Charakteristika und ist vom Wesen her eher trocken. Besonders der Abgang ist irgendwie faulig, sauer und fußig. Ich werde um dieses Bier zukünftig einen großen Bogen machen.

Bewertet am