Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Extrabreit Pils

Brauerei nicht in der Datenbank

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 58% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#9445

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
58%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
58% Avatar von madscientist79

58% Rezension zum Extrabreit Pils

Avatar von madscientist79

Als ich jüngst beim Bierhändler meines Vertrauens nach Nachschub für die Bierdurstige Kehle und möglichst mir unbekannten Bieren suchte, stand dort, in Kisten der bekannten Holsten-Brauerei, das Extrabreit Pils. Ok, netter Werbegag, eine Hommage an die gleichnamige Band, vertrieben durch die Extrabreit Getränkevertriebsgesellschaft mbH und, was nahe liegt, produziert bei Holsten, um die Kapazitäten der Bierfabrik optimal zu nutzen. Klingt erstmal nicht spannend (solche Biere tauchen in Hamburg immer mal wieder auf, z.B vor einiger Zeit ein St. Pauli Bier oder so ähnlich, das verblüffend nach Astra Urtyp schmeckte), daher bin ich auch bei den ersten 2 Einkäufen dran vorbei gegangen. Beim 3. Mal wollte ich es dann aber doch genauer wissen und habe eine Flasche mitgenommen. Nun aber genug geschwafelt und eingegossen:

Farblich haben wir hier ein sattes Goldgelb mit mittelstabilem Schaum. Das Bier duftet hopfig mit einer leicht-süßlichen Malznote. Der Antrunk ist spritzig und frisch, geschmacklich ist aber ausser Hopfen nicht viel zu erwähnen. Könnte eine Mischung zwischen Holsten Premium und Astra Urtyp sein. Körper ist ok, nicht zu wäßrig aber auch nicht herrausragend harmonisch. Im Abgang auch hauptsächlich Hopfen in halbwegs norddeutscher Ausprägung.

Ehrlich gesagt frag ich mich, warum jemand so ein Bier auf den Markt wirft. Der Preis ist im unteren Bereich angesiedelt, aber über den einschlägigen Billigbieren. Hier haben in Hamburg aber Astra und Holsten Edel definitiv die Hosen an und sich hier als weitere Marke zu etablieren dürfte schwer bis unmöglich werden. Das einzige, was hier Aufmerksamkeit erregt ist der Name Extrabreit, was den einen oder anderen mal zum Kauf bewegen wird um mal zu proBieren, so wie mich. Wenn dann aber geschmacklicher Einheitsbrei in der Fasche ist, sehe ich nicht, warum hier irgendwer zum Stammkunde werden soillte. Vielleicht kauft man das mal aus Jux in der Kneipe, trinkt aber beim nächsten schon wieder ein anderes Bier.

Wer Extrabreit mag, kann sich gerne ne Flasche oder Kiste kaufen und auf seiner 80er-party hinstellen, da wird sich niemand über ekliges Bier bewschweren, und man kann nach 6 Flaschen bestimmt super "Flieger, grüß mir die Sonne!" grölen. Aber wer nach neuen, interessanten Bieren sucht, kann getrost dran vorbei gehen. Werd ich in Zukunft auch wieder tun.

Bewertet am