Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Erl Bräu Erlkönig Extra Hell

  • Typ Untergärig, Export
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 68% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#6968

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
83% Avatar von Massingasetta
78% Avatar von gerdez
63% Avatar von Bier-Klaus
48% Avatar von Bart

63% Rezension zum Erl Bräu Erlkönig Extra Hell

Avatar von Bier-Klaus

Eine hellgelbe, glanzfeine Farbe trifft auf wenig sehr feinporigen Schaum. Das Bier riecht malzig süßlich. Der Antrunk ist sehr vollmundig und angenehm rezent. Geschmacklich dominiert das Malz, zum Glück sind keine Getreidearomen dabei. Wie der Alt-Bamberger Urstoff erinnert mich der Erlkönig an diverse Oktoberfest-Biere. Er ist hochvergoren, so dass man den Alkohol nicht spürt und nur eine geringe Malzsüße übrig bleibt. Der Nachtrunk endet mit guten herben Hopfenaromen (100% Hallertauer Aromahopfen).

Bewertet am

48% Naja - eher Hell als Export

Avatar von Bart

Für ein Export ist es mir definitiv zu süß.
Farbe Ok, Schaum gibt es so gut wie nicht (aus Flaschenbier).
Für mich ist der Einstieg untypisch Export, zu süß das Ganze und auch Körper und Abgang entsprechen dann eher einem klassischen Hellen.
Mir fehlt Hopfen und Säure. Daher keine Trinkempfehlung...

Bewertet am

83% Süffiges Bier aus Geiselhöring

Avatar von Massingasetta

Das Bier ist wahrlich Golden mit Tendenz nach dunkelgold. Schaumkrone ist erst soldie als sie weg geht dann war sie schnell weg. Der Einstieg ist herb-frisch und schon bevor der Schluck passiert merkt man Malz und Hopfen. Geruch untermauert den ersten Geschmack, bei diesem Bier riecht man das Deutsche Reinheitsgebot: Gerstenmalz und Würze (hopfige), mit ein Hauch Gras oder Heu. Körper zeigt noch mehr die schöne Komposition zwischen den natürlich schmeckenden Malz und die Sanfte Würze des Hopfens. Nicht zu stark nicht zu schwach. Fazit: Great Beer!

Bewertet am