Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Engelbräu Freistaatler Hefe Weißbier

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 68% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#26951

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
68% Avatar von deadparrot

68% Rezension zum Engelbräu Freistaatler Hefe Weißbier

Avatar von deadparrot

"Freistaatler" nennt sich stolz dieses bayerische Weißbier und zeigt auf dem Etikett nicht nur die Gipfel der Alpen, sondern auch unübersehbar die charakteristischen weiß-blauen Rauten der Landesflagge. Dieses relativ helle und milchig-trübe Weißbier aus dem Allgäu macht mich schon durch seinen geruchlichen Ersteindruck neugierig: Es langweilt nicht mit altbekannten Weißbierbananenklischees, sondern kann durch zwar hefelastigen, aber würzigen Geruch punkten. Das erinnert mich an die spannenden und vielschichtigen Weißbiere der Grünbacher Brauerei, die ich vor einiger Zeit probiert habe. Auch etwas leicht Salziges liegt in diesem Aroma.

Der Antrunk gestaltet sich hierauf dann doch unerwartet fruchtig mit den Aromen reifer Beeren und mit zitraler Frische. Der Körper wirkt leicht für ein Weißbier, aber keinesfalls dünn oder leer. Etwas mehr Kohlensäure würde dem Bier allerdings guttun. Auch Säure ist hier sehr sparsam dosiert. Das ist für mich insgesamt ein wirklich gelungener Vertreter einer relativ leichten und milden Interpretation des Weißbierstils, der es dennoch nicht an Substanz mangelt.

Leichtes Wacholder- und Nelkenaroma im Abgang sorgen dafür, dass das Bier nicht allzu leicht wird, in der Balance bleibt, und runden den Geschmack auf angenehme Weise ab. Im Nachgeschmack entsteht ein leichtes Apfel(mus)aroma.

Größter Kritikpunkt ist in der Tat die nur in geringem Maße vorhandene Kohlensäure. Ein Weißbier darf gerne sprudeliger sein. In geschmacklicher Hinsicht kann mich dieses süffige und unkomplizierte Bier aber durchaus überzeugen. Es gelingt ihm, frisch und leicht daherzukommen, ohne wässrig oder "weichgespült" zu erscheinen. Ich halte es für perfekt einsteigerfreundlich, aber auch erfahreneren Weißbierfreunden kann ich es nur empfehlen.

Bewertet am