Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Einsiedler Mai Bock

  • Typ Untergärig, Bock
  • Alkohol 6.8% vol.
  • Stammwürze 16.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 64% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#785

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
64%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
60%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
67% Avatar von Tarfeqz
65% Avatar von Schluckspecht
60% Avatar von Florian

65% Etwas zu schwer für ein frühlingsfrisches Maibock

Avatar von Schluckspecht

Das Zwickel Maibock erscheint kräftig bernsteinfarben mit roter Seele hefetrüb und blickdicht im Glas. Die Schaumkrone ist anfangs sehr voluminös und grobporig, zieht sich dann jedoch zurück und wird feiner. Der optische Eindruck steht einem handwerklichen Zwickelbier in nichts nach!

Der Geruch weist sofort die anwesende Hefe aus und vermeldet ebenfalls einen sehr malzigen, getreidigen Charakter. Der relativ leichte, frisch prickelnde, hopfenblumige Antrunk geht sofort in eine gewisse Hefenote über und stürzt sich sofort in den kräftigen Körper, der eine leicht fruchtige Süße (reifer Apfel) und Karamellnote bringt. Der Aromahopfen zeigt sich ein wenig, jedoch ist vor allem auch der angeröstete Malz herauszuschmecken. Ab dem würzig geprägten Körper zeigt sich der Alkohol auf eine kräftige, aber nicht zu dominante Art. Geschmacklich münden Malz, Hopfen, Hefe und Alkohol in einem kurz gehaltenen, milden Abgang mit dezent einsetztenden Bitternoten des Hopfen. Am Nachgeschmack hält man sich nicht lange auf, sondern genießt die relativ hohe Süffigkeit.

Das vollaromatische Maibock Zwickel läutet den Frühling in der Tat gut ein und überzeugt mit einem vielseitigen Aroma und seinem kräftigen Körper. Der Aromahopfen könnte jedoch noch eine Spur dominanter sein, wohingegen der Alkoholcharakter weniger stark ausfallen sollte. Dennoch gefällt das geschlossene Auftreten eines zünftig aussehenden Bieres, welches recht lecker daherkommt. Auf Hopfenextrakt wird verzichtet.

Bewertet am

60% Rezension zum Einsiedler Mai Bock

Avatar von Florian

Der Maibock von der Einsiedlerbrauerei scheint mir dem Winter nachzuweinen. Zu viel spricht für einen Winterbock. Die rot-bräunliche Farbe und die Schwere passen für mich eher an einen Kamin, als in eine grüne Frühlingsaue. Der Einsiedler Maibock ist primär malzbetont, kräftig und ist generell ein wenig zu sprudelig. Nach Alleinstellungsmerkmalen und besonderen Charakteristika sucht man hier aber leider vergeblich.

Bewertet am

67% Rezension zum Einsiedler Mai Bock

Avatar von Tarfeqz

Frische Malzaromen die kurz angeröstet sein könnten mit einer leichten Süße kann man da riechen. Es hat einen mild-würzigen Einstieg und ist anfangs noch ziemlich seicht auf der Zunge. Im Abgang wird die Sache schärfer und alkoholischer. Aber in einem angenehmen Maße. Der Bock hat einen soliden, aber nicht überragenden Körper.

Bewertet am